Netflix reduziert vorübergehend Streaming-Rate in der EU [Coronavirus]

| 20:00 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe des heutigen Tages wurde bekannt, dass sich die Europäische Union an Streaming-Anbieter, wie z.B. Netflix, YouTube und Co. gerichtet und diese gebeten hat, dass man in Betracht ziehen sollte, die Streaming-Qualität vorübergehend abzusenken. Dies soll dabei helfen, die europäischen Netze zu stabilisieren. Netflix ist der erste Anbieter, der öffentlich bestätigt, dass er dieser Bitte nachkommt.

Netflix drosselt vorübergehend Streaming-Rate in der EU

Jetzt ist es offiziell. Netflix hat soeben bestätigt, dass man die Streaming-Rate innerhalb der EU vorübergehend drosselt, um die europäischen Netze zu schonen.

Aufgrund des Coronavirus verbringen viele Menschen verhältnismäßig viel Zeit innerhalb der eigenen vier Wände. Dies führt zwangsläufig auch dazu, dass mehr Menschen im Internet unterwegs sind. Auf Video-Streaming-Dienste entfällt dabei besonders viel Internetverkehr.

Netflix reduziert die Bitrate aller Streams in Europa für zunächst 30 Tage. Man erwartet, dass dadurch der Internetverkehr, der durch Netflix innerhalb der EU generiert wird, um 25 Prozent sinkt. Gleichzeitig soll eine gute Bildqualität sichergestellt bleiben.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.