Apple Music, iTunes & Podcasts: Apple unterstützt Berichterstattung zum Coronavirus

| 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple will die Informationspolitik zur Coronavirus-Pandemie bestmöglich unterstützen. Während das Unternehmen in den USA bereits eine gesonderte Apple News Sektion eingeführt hat, sollen auch Apple Music, iTunes und Podcasts über den Verlauf und Umgang des Virus informieren.

Apple hebt Coronavirus-bezogene Inhalte hervor

Zusätzlich zur laufenden Berichterstattung in Apple News und einen beschleunigten Genehmigungsprozess für seriöse COVID-19 Apps, wirbt Apple jetzt für ein Video, das eine „Botschaft der Coronavirus Task Force des Weißen Hauses“ enthält. Das 1-minütige Video steht in der Music App und iTunes jedoch nur US-Nutzern zur Verfügung.

Wie 9to5Mac berichtet, erläutern in dem Video Dr. Fauci, Dr. Birx sowie Dr. Adams das Konzept der sozialen Distanzierung und wie man die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen kann. Dr. Birx erklärt zum Beispiel, warum soziale Distanzierung damit beginnt, dass man sich zwei Meter von anderen Menschen fernhält.

Weiterhin aktualisierte Apple diese Woche seine Podcasts-App mit kuratierten Inhalten im Zusammenhang mit der laufenden COVID-19-Pandemie. Auch in diesem Fall ist das Angebot anscheinend nur für den US-Markt vorhanden. Hier empfehlen wir euch das deutsche Podcast-Programm zum Thema, wie beispielsweise vom NDR, Westdeutschen Rundfunk oder die Podcast-Reihe des Bundesministerium für Gesundheit.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.