iPhone & AirPods: Verbesserte Verfügbarkeit deutet auf eine Normalisierung der Produktion hin

| 18:43 Uhr | 3 Kommentare

Der Coronavirus-Ausbruch hatte bekanntlich auch die Werke von Apples Zulieferkette lahmgelegt. Es dauerte nicht lange, bis wir die ersten Meldungen erhielten, die vor knappen Lagerbeständen warnten. Insbesondere das iPhone 11 und die AirPods sollen hiervon betroffen sein. Wie Loup Ventures nun verkündet, bessert sich jedoch langsam das Bild, was die optimistischen Aussagen von Herstellern wie Foxconn bestätigt.

Verfügbarkeit verbessert sich

Laut Gene Munster von Loup Ventures haben sich die Lieferzeiten von Apples iPhone und den AirPods verbessert. Der Bericht untersucht insbesondere die Verfügbarkeit des 64 GB iPhone 11, des 64 GB iPhone 11 Pro, der AirPods Pro und der zweiten Generation der AirPods. Wie Munster feststellt, konnte Apple die Verfügbarkeit der Produkte in den letzten zwei Wochen deutlich verbessern. Dabei zog der Analyst die Lage in dreizehn Ländern heran.

Zwar ist Munster nicht in der Lage, die Verbesserungen definitiv mit einem erhöhten Angebot zu verknüpfen, doch ist er der Ansicht, dass die geringeren Lieferzeiten zum großen Teil auf die Wiederaufnahme der chinesischen Produktion zurückzuführen sind. Eine nachlassende Nachfrage dürfte seiner Meinung nur eine „Minderheit“ auf die Liefersituation ausmachen.

Erst letzte Woche berichtete Foxconn, dass die Wiederaufnahme der Produktion in China sogar die Erwartungen übertroffen habe. So erklärte der Leiter des Unternehmens, Terry Gou Tai-ming, dass man nun wieder ein „normales“ Produktionsvolumen erreicht habe.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • Gerry

    Normalisierung der Produktion??? Die Menschen haben aktuell andere Sorgen als ein Smartphone zu kaufen. In den nächsten Wochen wird es auf dem Markt so richtig knallen.

    21. Mrz 2020 | 19:26 Uhr | Kommentieren
  • Mario

    Die Suppe wird immer heißer gekocht als gegessen.

    21. Mrz 2020 | 21:21 Uhr | Kommentieren
  • Matthias

    „Die Menschen haben aktuell andere Sorgen“ – Ja, nämlich ihre Klopapiervorräte bis zum nächsten Jahrtausend aufzufüllen. Diese Panikmache ist nicht mehr auszuhalten und das einzige was mal wieder dämlicher ist als die Panik und Hass schürenden Mainstream Medien sind die Menschen, die ihren eigenen Verstand und ihre eigene Expertise über Bord werfen und brav alles machen was ebendiese Medien und hoffnungslos überforderte Politiker von ihnen verlangen. Und nicht vergessen zu klatschen. Denn die Menschen haben einen an der Klatsche.

    22. Mrz 2020 | 7:21 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen