Disney+: Frankreich-Start verschiebt sich + Bandbreite vorübergehend in Europa gedrosselt

| 19:55 Uhr | 7 Kommentare

Genau wie bei uns in Deutschland sollte Disney+ (hier findet ihr alle Infos) am kommenden Dienstag und somit in zwei Tagen in Frankreich an den Start gehen. Wie nun bekannt wird, verzögert sich der Start bei unseren Nachbarn. Darüberhinaus hat  Disney+ bestätigt, dass man – genau wie andere Streaming-Dienste auch – vorübergehend die Bandbreite in Europa senken wird.

Disney+: Frankreich-Start verschiebt sich um zwei Wochen

Disney+ hat per Twitter bestätigt, dass das Unternehmen einem Ersuchen der französischen Regierung nachkommt, und den Start von Disney+ um zwei Wochen auf den 07. April verschiebt. Ein Grund für die Verschiebung wird nicht genannt.

Zum aktuellen Zeitpunkt hält Disney weiter an dem Plan fest, dass Disney+ am 24. März 2020 bei uns in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Spanien und weiteren Ländern startet.

Disney+ reduziert Bandbreite vorübergehend

Darüberhinaus könnt Disney+ einer Bitte des EU-Kommissars für Binnenmarkt Thierry Breton nach, die Bitrate vorübergehend zu senken, um die europäischen Netze zu schönen. Zunächst wird das Unternehmen die gesamte Bandbreite um mindestens 25 Prozent senken.

Auch Apple TV+. Netflix, Amazon und YouTube haben bereits Maßnahmen ergriffen und die Streaming-Qualität vorübergehend gesenkt.

Frühbucher-Rabatt sichern

Wie eingangs erwähnt, das Disney+ nach wie vor an dem Plan fest, übermorgen in Deutschland zu starten. Bis morgen (23.03.2020) könnt ihr noch vom Frühbucher-Rabatt profitieren. Anstatt 69,99 Euro pro Monat Jahr zahlt ihr nur 59,99 Euro.

Kategorie: Apple

Tags:

7 Kommentare

  • Pinky

    „Anstatt 69,99 Euro pro Monat zahlt ihr nur 59,99 Euro.“ Saftige Preise, wenn man diese Monatskosten mal aufs Jahr rechnet.

    22. Mrz 2020 | 19:59 Uhr | Kommentieren
    • Julian

      Lustig wenn dein Kopmmentar Ironie war.
      Anonsten: oh man…^^

      22. Mrz 2020 | 22:05 Uhr | Kommentieren
      • Pinky

        Nein, keine Ironie, es war ein inhaltlicher Fehler im text, der bereits korrigiert wurde. Bisher finde ich das Angebot preislich OK (also 70/60 € Jahreskosten), warte aber noch auf morgen.

        23. Mrz 2020 | 17:43 Uhr | Kommentieren
  • Adam

    Wenn man über Payback bucht bekommt man den Frühbucher-Rabatt plus 1500 Punkte (15€ zum Tanken beispielsweise).

    22. Mrz 2020 | 22:55 Uhr | Kommentieren
    • Julian

      Auf der Payback Seite steht aber nur, dass man 50 Punkte bekommt, keine 1500.

      23. Mrz 2020 | 1:11 Uhr | Kommentieren
      • Adam

        Ich hatte die Aktion über die App angezeigt bekommen und am Freitag gebucht. Auf dem Punktekonto wurden 1499 + 50 unter Vorbehalt gutgeschrieben. Wahrscheinlich ist die Aktion abgelaufen.

        23. Mrz 2020 | 11:10 Uhr | Kommentieren
        • Adam

          Telekom hat ein günstigeres Angebot für Kunden: 6 Monate frei, danach 5€ pro Monat.

          23. Mrz 2020 | 11:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.