Sonos: zwei neue Geräte bei der FCC aufgetaucht

| 11:16 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Sonos eine Pressemitteilung, bei der in erster Linie neue Software im Fokus stand. So kündigte das Unternehmen eine neue Sonos-App an, die im Juni erscheinen wird. Zudem wird Sonos ein neues Betriebssystem, das Sonos S2, auf den Markt bringen. Allerdings scheint man auch an neuer Hardware zu arbeiten, wie nun zwei Einträge bei der FCC zeigen.

Sonos registriert zwei neue Geräte bei der FCC

Die Federal Communications Commission (FCC) ist eine der unabhängigen Behörden der USA, die diee Kommunikationswege Rundfunk, Satellit und Kabel regelt. Genau bei dieser Behörde sind nun zwei neue Sonos-Geräte aufgetaucht. Ob es sich dabei um zwei neue Lautsprecher oder andere Geräte handelt, ist unbekannt.

In der kürzlich erschienen Sonos Mitteilung hießt es

Alle Sonos-Produkte, die nach Mai in den Markt eingeführt werden, werden ausschließlich mit der S2-Software und der neuen App betrieben, um Usern das beste Hörerlebnis zu ermöglichen. Dadurch bietet Sonos seinen Kunden eine stärkere Personalisierung und höher auflösende Audioformate für Musik und Heimkino. Dazu kommt eine verbesserte Audiobandbreite, sowie neue Funktionen und Optimierungen der Benutzerfreundlichkeit, die den Zugang zur Musik und allen Inhalten noch einfacher macht.

Wenn wir „höher auflösende Audioformate“ lesen, denken wir unter anderem an Dolby Amos. In der Vergangenheit gab es bereits zarte Hinweise, dass Sonos zukünftig auf auf Dolby Atmosphäre setzten wir. Eine neue PlayBar (2. Generation) wäre wünschenswert.

(via Stadt Bremerhaven)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.