Apple App Store startet in 20 weiteren Ländern

| 21:02 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat heute im bekannt gegeben, dass der App Store in 20 weiteren Ländern startet. Einen konkreten Zeitplan für die Expansion hat der Hersteller jedoch nicht genannt.

Apple App Store startet in 20 weiteren Ländern

Apple thematisiert die Expansion im Dev Center und schreibt

Dank der Kreativität und Innovation von Entwicklern wie euch ist der App Store weit mehr als der sicherste Marktplatz der Welt. Er hat sich zu einer lebendigen Plattform mit großartigen Apps entwickelt, die die Kultur beeinflussen und das Leben verändern. Jede Woche werden über eine halbe Milliarde Besucher gezählt. Diese weitreichende Plattform hat dazu beigetragen, Entwicklereinnahmen in Höhe von über 155 Milliarden US-Dollar zu erzielen – allein durch den Verkauf von Apps und In-App-Käufen. Heute bietet euch der App Store die Möglichkeit, sich mit Benutzern in 155 Ländern oder Regionen zu verbinden. Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass der App Store in diesem Jahr mit der bevorstehenden Unterstützung für 20 neue Länder noch weiter expandieren wird, sodass ihr euer Geschäft in neuen Märkten ausbauen können.

Weiter hießt es

Damit eure Apps in diesen neuen Ländern vermarktet werden können, muss euer Mitgliedskontoinhaber zunächst die aktualisierte Programmlizenzvereinbarung akzeptieren, indem er sich bei seinem Konto auf der Apple Developer-Website anmeldet. Wenn ihr eine Vereinbarung über bezahlte Anträge habt, muss der Kontoinhaber diese aktualisierte Vereinbarung auch in App Store Connect akzeptieren. Ihr könnt dann das Kontrollkästchen „Neue Länder oder Regionen“ im Abschnitt „Preise und Verfügbarkeit“ eurer App-Informationsseite aktivieren, um eure App automatisch in allen neuen Ländern verfügbar zu machen. Wenn ihr diese Schritte bis zum 10. April 2020 ausführt, wird sichergestellt, dass eure Apps veröffentlicht werden können, sobald die neuen Standorten verfügbar sind. Wir teilen euch mit, wann ihr aus bestimmten neuen Ländern auswählen und die Standardabonnementpreise für diese Standorte aktualisieren könnt.

Apple nennt den 10. April als Stichtag, um die verschiedenen Schritte zu bestätigen. Damit soll sichergestellt sein, dass ihr eure Apps in den 20 neuen Ländern vermarkten könnt. Welches die 20 neuen Ländern sind, sagt Apple zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen