iOS 14: Code verrät, dass Apple mit BMW an der neuen CarKey-Funktion arbeitet

| 15:45 Uhr | 0 Kommentare

9to5Mac stöbert weiter im Programmcode einer internen iOS 14 Beta und hat bei der Gelegenheit herausgefunden, dass Apple für die kommende „CarKey“-Funktion anscheinend eine Kooperation mit BMW eingegangen ist.

Das iPhone wird zum Autoschlüssel

Bereits in iOS 13.4 gab es Hinweise auf eine „CarKey“-API, mit der das iPhone und auch die Apple Watch zum Entsperren, Sperren und Starten eines Fahrzeugs verwendet werden können. Benutzer können CarKey in NFC-kompatiblen Fahrzeugen verwenden, indem sie ihr iPhone in die Nähe eines Fahrzeugs halten. Eine Authentifizierung mit Face ID ist nicht erforderlich, ähnlich wie bei der Funktion Express-ÖPNV. Dies bedeutet, dass die Funktion auch mit iPhone oder Apple Watch genutzt werden kann, selbst wenn der Akku der Geräte nahezu leer ist.

Der Pairing-Prozess wird über die Wallet-App durchgeführt. Anschließend muss die App des Autoherstellers installiert sein, damit das Setup fortgesetzt werden kann. Einer dieser Autohersteller wird anscheinend BMW sein, wie ein Blick in den Programmcode von iOS 14 zeigt. BMW wollte verständlicherweise die Kooperation nicht bestätigen und verwies auf eine Pressemitteilung aus dem Dezember, in der das Unternehmen sein Engagement für einen globalen Digital Key-Standard darlegte.

BMW als auch Apple sind Mitglied des Car Connectivity Consortium (CCC), welches branchenübergreifend globale Technologien für Smartphone-Konnektivitätslösungen vorantreibt, wozu auch der offene Standard für digitale Fahrzeugschlüssel gehört. Somit liegt eine Zusammenarbeit in diesem Bereich nahe.

Apple beschäftigt sich bereits seit Jahren mit digitalen Autoschlüsselsystemen. Im Jahr 2018 reichte das Unternehmen eine Patentanmeldung ein, die Methoden beschreibt, mit denen ein iPhone die Subsysteme eines Autos sicher steuern kann. Zuletzt wurde in einem Patent vom November letzten Jahres eine Lösung beschrieben, die (wie der Digital Key 3.0 des CCC) Bluetooth und UWB integriert, um den relativen Standort eines Geräts zu bestimmen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen