iPhone 12: Foxconn mit ausreichend Arbeitskräften für die saisonale Nachfrage

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Der Coronavirus-Ausbruch hatte bekanntlich auch die Werke von Foxconn lahmgelegt. Nachdem der iPhone-Fertiger bereits optimistisch in den März geblickt hatte, bestätigt Foxconn nun, dass es dem Unternehmen gelungen ist, in allen großen chinesischen Fabriken genügend Arbeiter einzustellen, bevor die Produktion des iPhone 12 beginnt.

Das iPhone 12 kann kommen

Wie Nikkei Asian Review berichtet, werden die chinesischen Foxconn-Fabriken nach einigen schwierigen Monaten wieder ihre volle Betriebskapazität erreichen. Das Unternehmen gab am Sonntagabend eine Erklärung heraus, in der versichert wird, dass die Einstellungsziele vorzeitig erreicht wurden. Anfang März hatte der Vorsitzende Young Liu den Investoren bereits mitgeteilt, dass die Fabriken zu 50 Prozent ausgelastet seien.

Es wird erwartet, dass die Foxconn-Fabriken im Juli den Höhepunkt ihrer Produktion erreichen werden, wenn sie mit der Herstellung des bevorstehenden iPhone 12 Lineup für den Herbst starten. Die Fabriken haben aufgrund des Ausfalls in den Monaten Januar bis März unterdurchschnittliche Leistungen erbracht, was zu kostspieligen Verzögerungen führte.

Der Coronavirus-Ausbruch hat sich auf die Finanzen von Foxconn ausgewirkt, wobei der iPhone-Montagepartner aufgrund des Virus einen Monat lang den größten Einnahmerückgang seit sieben Jahren im Jahresvergleich hinnehmen musste. Die Aktien des Unternehmens sind kontinuierlich gesunken und fielen am Montag nochmals um 4,7 Prozent, da die Investoren befürchten, dass COVID-19 die Nachfrage nach Unterhaltungselektronik auf den US-amerikanischen und britischen Märkten dämpfen wird.

Das Unternehmen hat betont, dass man hart daran arbeitet, neue COVID-19 Infektionen zu verhindern. Etwa 55.000 Mitarbeiter wurden auf das Coronavirus getestet, über 40.000 erhielten zusätzliche Röntgenaufnahmen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.