Apple erklärt, wie ihr eine Maus und ein Trackpad mit dem iPad verwendet

| 21:49 Uhr | 4 Kommentare

Apple hat zwei neue Support Dokumente veröffentlicht, mit dem der Hersteller erklärt, wie ihr eine Maus oder ein Trackpad mit dem iPad verbindet und nutzt. Kompatibel sind alle iPad Pro Modelle, das iPad Air 2 oder neuer, das iPad 5 oder neuer und das iPad mini 4 und neuer.

Foto: Apple.com

So verbindet ihr eine Maus oder ein Trackpad mit dem iPad

Bevor ihr die Maus oder das Trackpad mit eurem iPad verwendet könnt müsst ihr die Geräte zunächst miteinander verbinden. Zunächst einmal wird iPadOS 13.4 benötigt. Das Update hatte Apple am gestrigen Dienstag freigegeben.

Schaltet das Bluetooth-Gerät ein, platziert dieses in der Nähe des iPads und startet den Verbindungsmodus. Bei der Magic Mouse und dem Magic Trackpad ist dieser automatisch aktiviert. Nun öffnet am iPad -> Einstellungen -> Bluetooth. Unter „Andere Geräte“ solltet ihr nun das Bluetooth-Gerät sehen. Dieses müsst ihr nun zum Verbinden anklicken.

Mit dem zweiten Dokument erklärt Apple welche Einstellungen ihr für die Maus, das Trackpad und den Cursor vornehmen könnt. Die entsprechenden Einstellungen findet ihr unter Einstellungen -> Trackpad & Maus. Unter Einstellungen -> Bedienungshilfen -> Zeigersteuerung. Dieses Menüs tauchen jedoch nur auf, wenn tatsächlich eine Maus oder ein Trackpad verbunden ist. 

Kategorie: iPad

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Michael

    Servus,
    Wenn das alles jetzt so einfach ist…. dann sollte man auch auch eine Logitech Tastatur mit Touchpad verbinden können?
    Oder muss weiterhin alles getrennt verbunden werden, wie Maus und Tastatur?

    26. Mrz 2020 | 7:18 Uhr | Kommentieren
    • Michael

      Speziell meine ich hier die Wireless Touch Keyboard K400 Plus von Logitech

      26. Mrz 2020 | 8:02 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    Unterstützt das K400 Plus denn Bluetooth? Meines Wissens wird sie über einen Unifying Receiver verbunden, damit würden iPads rausfallen.

    26. Mrz 2020 | 12:54 Uhr | Kommentieren
  • Francois Beltemps

    Mithilfe eines Lightning (USB C) Hubs oder Adapters kein Problem. Ich schreibe gerade mit der K400 Plus auf meinem 2017 Ipad pro 12,9 und es klappt perfekt. MIt Ausnahme der Sondertasten, die klappen irgendwie noch nicht so richtig.

    07. Jul 2020 | 17:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.