Bloomberg: iPhone 12 kommt pünktlich im Herbst – zukünftige Produkte könnten sich verzögern

| 14:37 Uhr | 0 Kommentare

Apples 5G iPhone soll pünktlich zur typischen Herbstzeit veröffentlicht werden. Während in der Zulieferkette bereits einige vorsichtige Vermutungen bezüglich einer Verschiebung geäußert wurden, geht Bloomberg davon aus, dass Apple im Zeitplan liegt. Spätere Produkte könnten jedoch aufgrund der Corona-Krise eine Verspätung erfahren.

iPhone 12 ist immer noch im Zeitplan

Foxconn (aka Hon Hai) war gezwungen, die Wiedereröffnung seines Hauptwerkes für die iPhone-Montage in Zhengzhou zu verschieben, da strenge Quarantänemaßnahmen in Kraft blieben. An Mitarbeiter soll es jedoch nicht Mangeln, da die Vertragsprämien anscheinend deutlich angehoben worden.

Letzte Woche berichtete Reuters, dass der Produktionsstart für das iPhone 12 verschoben wurde, aber mit dem Vorbehalt, dass es immer noch möglich sei, dass die iPhones wie geplant auf den Markt kommen könnten. Laut Bloomberg sieht es danach aus, dass Apples Auftragsfertiger langsam wieder auf den richtigen Kurs kommt. Die nächsten iPhones mit 5G-Mobilfunkfähigkeiten sollen somit wie geplant im Herbst auf den Markt kommen. Das ist vor allem der Tatsache zu verdanken, dass die Massenproduktion ohnehin erst im Sommer beginnen sollte, so eine nicht näher genannte Quelle, die mit der aktuellen Lage vertraut ist.

Über das iPhone 12 hinaus warnt der heutige Bericht jedoch davor, dass sich zukünftige Apple-Geräte aufgrund von Störungen in Apples breiterem Lieferketten-Netzwerk noch verzögern könnten – Foxconn ist nur ein Teil von Apples Produktionspartnern, während der Technikgigant normalerweise „Monate oder sogar Jahre“ damit verbringt, Komponenten auf der ganzen Welt zu beschaffen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.