Apple und weitere Partner starten Spendenkampagne für eine gesicherte Nahrungsversorgung

| 21:25 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat heute zusammen mit Partnern wie Leonardo DiCaprio, Laurene Powell Jobs und der Ford Foundation den „America’s Food Fund“ ins Leben gerufen, der auf GoFundMe veranstaltet wird. Ziel des Projekts ist es, den Zugang zu Nahrungsmitteln für gefährdete Menschen in den Vereinigten Staaten zu gewährleisten.

„America’s Food Fund“

Im Kampf gegen COVID-19 unternimmt Apple zahlreiche Hilfsaktionen. Sowohl zur Behandlung von Kranken als auch zur Verringerung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Pandemie. In Kooperation mit Leonardo DiCaprio, Laurene Powell Jobs und der Ford Foundation widmet sich Apple mit dem „America’s Food Fund“ auch den Menschen, die aufgrund der aktuellen Situation unter Hunger leiden. Auf der zugehörigen GoFundMe-Spendenkampagne heißt es:

„In den Nachbarschaften und Gemeinden des Landes ist Hunger ein Problem, mit dem die Menschen, auch Familien und Kinder, täglich konfrontiert sind. Unsere am meisten gefährdeten Bevölkerungsgruppen – Kinder, die nicht zur Schule gehen und auf Schulspeiseprogramme angewiesen sind, Familien mit niedrigem Einkommen, ältere Menschen und Personen, die mit Arbeitsunterbrechungen konfrontiert sind – sehen sich großen Hindernissen gegenüber, wenn es darum geht, sicheren und beständigen Zugang zu Mahlzeiten zu erhalten.

Vor der COVID-19-Pandemie kämpften mehr als 37 Millionen Menschen damit, sicherzustellen, woher ihre nächste Mahlzeit täglich kommen könnte, eine Zahl, die exponentiell ansteigt.

Wir haben die Gelegenheit, uns zusammenzuschließen, um unsere Nachbarn in dieser kritischen Zeit der Not zu unterstützen.“

Die Spenden gehen an die gemeinnützigen Organisationen „World Central Kitchen“ und „Feeding America“. Weitere Einzelheiten über die Ziele des Fonds könnt ihr in der neuesten Folge von „Oprah Talks COVID-19“ auf Apple TV+ erfahren. In der Sendung moderiert Oprah Winfrey ein Gespräch über FaceTime mit Chefkoch José Andrés und Claire Babineaux-Fontenot, CEO von Feeding America. Dabei verpflichtet sich Winfrey persönlich zu einer Spende in Höhe von 1 Million Dollar.

Der GoFundMe wurde dank der Spenden von Apple und den anderen Partnern mit einem Startwert von 12 Millionen Dollar gegründet. Angestrebt wird, weitere 3 Millionen Dollar an Spenden aus der breiten Öffentlichkeit zu sammeln.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.