Apple Stores in den USA bleiben mindestens bis Anfang Mai geschlossen

| 10:45 Uhr | 0 Kommentare

Die Coronavirus-Pandemie beeinflusst nach wie vor unseren Alltag. Dies wird sich sicherlich in den kommenden Wochen (und Monaten) fortsetzen. Wie nun bekannt wird, werden die Apple Stores in den USA mindestens bis Anfang Mai geschlossen bleiben.

Apple Stores in den USA bleiben mindestens bis Anfang Mai geschlossen

In China hatte Apple seine Stores bereits im Februar wegen des Coronavirus geschlossen. Mittlerweile sind die wieder geöffnet. Alle Stores außerhalb von China sind seit dem 13. März geschlossen. Apples ursprünglicher Plan sah vor, diese ab dem 27. März wieder zu öffnen. Dieser Plan ist jedoch längst hinfällig.

Apple Store Chefin Deirdre O’Brien hat sich mit einem internen Memo an ihre Anwender gerichtet und bestätigt, dass die Apple Stores in den USA mindestens bis Anfang Mai geschlossen bleiben. In dem Schreiben heißt es unter anderem

Ich möchte hier in den USA zunächst ein Update zur COVID-19-Antwort von Apple veröffentlichen. Derzeit gehen wir davon aus, dass für alle Büros flexible Arbeitsregelungen bestehen bleiben und alle Einzelhandelsgeschäfte bis Anfang Mai geschlossen bleiben. Wir überwachen weiterhin täglich die lokalen Bedingungen für jede Apple-Einrichtung und werden unsere Wiedereröffnungsentscheidungen auf der Grundlage gründlicher, sorgfältiger Überprüfungen und der neuesten Leitlinien von lokalen Regierungen und Experten für öffentliche Gesundheit treffen.

Vergangene Woche hatte Apple noch die Hoffnung, dass man die Stores im April wieder öffnen kann. Die Situation in den USA nimmt aktuell jedoch dramatische Zustände an, so dass dort an eine Wiedereröffnung der Stores nicht zu denken ist. Darüberhinaus wird Apple vermutlich für andere Länder individuell entscheiden. (via Bloomberg)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.