Tipps & Tricks – iPhone-Mediennutzung für Familien

| 13:53 Uhr | 0 Kommentare

Getreu dem Motto „“Get more out of your iPhone“ haben wir euch bereits in den letzten Wochen den ein oder anderen Tipp mit an die Hand gegeben, der euch euren Alltag erleichtern soll. Dieses Mal im Fokus: Funktionen, die Familien einen bewussteren und sichereren Umgang mit Technik ermöglichen.

Tipps & Tricks – iPhone-Mediennutzung für Familien

Apple bietet verschiedene Funktionen und Werkzeuge an, um die Mediennutzung von Kindern im Blick behalten zu können. So können Eltern Zeitlimits und Beschränkungen festlegen, detaillierte Berichte zur Gerätenutzung einsehen und mit der Familienfreigabe Lieblingsinhalte aus Apps, Musik und Filmen mit der Familie teilen. Einen ersten Einstieg hierzu gibt es hier: https://www.apple.com/de/families/. Wir haben ein paar der „Hilfsmittel“ für euch zusammengestellt.

iPhone, iPad oder iPod touch mit Bildschirmzeit und Familienfreigabe kindersicher machen:

Familienfreigabe

Mit der Familienfreigabe können bis zu sechs Familienmitglieder ihre iTunes-, Apple Bücher- und App Store-Käufe, ein Apple Music-Abonnement und einen iCloud-Speicherplan gemeinsam nutzen, ohne Accounts zu teilen. Auch lassen sich Fotos, der Familienkalender und weitere Inhalte leicht teilen, damit alle auf dem gleichen Stand sind. Die Familienfreigabe erlaubt außerdem die Kontrolle der Bildschirmzeit auf den iOS-Devices der Kinder.

Bildschirmzeit

Mit den „Beschränkungen“ in „Bildschirmzeit“ können Eltern die Kindersicherung auf dem iPhone, iPad oder iPod touch des Kindes verwenden um unpassende Inhalte zu filtern und Käufe zu verhindern sowie die Datenschutzeinstellungen zu ändern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildschirmzeit gibt Nutzern nicht nur eine detaillierte Übersicht darüber, wie viel Zeit sie mit Apps und Webseiten verbringen, sondern bietet auch Werkzeuge und Funktionen, die insbesondere für Familien mit Kindern nützlich sein können. 

Kindersicherung

Um die Kindersicherung auf dem iPhone, iPad oder iPod touch zu verwenden aktiviert man in den Einstellungen unter „Bildschirmzeit“ zunächst die Beschränkungen durch Verwendung eines „Bildschirmzeit-Codes“. Hier lassen sich dann die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Integrierte Apps und Funktionen erlauben

Mit dieser Einstellung können Nutzer die Verwendung von integrierten Apps oder Funktionen beschränken. Eine deaktivierte App oder Funktion wird dabei nicht gelöscht, sondern nur vorübergehend auf deinem Home-Bildschirm ausgeblendet. Dies lässt sich jederzeit durch Eingabe des gesetzten Bildschirmzeit-Codes in den Einstellungen wieder rückgängig machen.

Inhaltsbeschränkungen mittels Altersfreigabe

Apps, Bücher, Podcasts, Musik, Filme oder TV-Sendungen verfügen über Altersfreigaben. Über die Inhaltsbeschränkungen von iOS und iPadOS lässt sich deren Freigabe konfigurieren, sodass nur passende und dem Alter entsprechende Inhalte geladen und geöffnet werden können.

Webinhalte verhindern

iOS und iPadOS können automatisch Webseiteninhalte filtern und so den Zugriff auf nicht jugendfreie Inhalte in Safari und Apps beschränken. Auch lassen sich bestimmte Webseiten manuell zu einer Liste mit zugelassenen oder gesperrten Webadressen hinzufügen. 

Käufe im iTunes & App Store verhindern

Mittels der Beschränkungen in „Bildschirmzeit“ können Eltern verhindern das Inhalte aus iTunes gekauft oder Apps aus dem App Store installiert, gelöscht oder In-App-Käufe getätigt werden. 

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.