Stanford University und Apple bringen neue COVID-19-App für Ersthelfer

| 17:11 Uhr | 0 Kommentare

Wie CNBC berichtet, haben die Stanford University und Apple gemeinsam eine neue iPhone-App entwickelt, die Polizeibeamte, Feuerwehrleute und Sanitäter in der Bay Area mit aktuellen Informationen und Sicherheitspraktiken im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie versorgt.

Fotocredit: Stanford Medicine

COVID-19-App für schnelle Tests

Die „First Responder COVID-19 Guide App“ basiert auf Apples ResearchKit- und CareKit-Frameworks. Sie umfasst einen Screeningfragebogen, der Ersthelfern hilft, anhand von Symptomen, Anamnese und Exposition zu entscheiden, ob sie auf das Coronavirus getestet werden sollten. Wenn die App einen Test empfiehlt, kann der Ersthelfer einen Termin mit hoher Priorität für einen Drive-Through-Test an sieben Standorten des Stanford Health Care vereinbaren.

Da Stanford die Tests durchführt, ist der Dienst derzeit auf die Bezirke Santa Clara und San Mateo in Kalifornien beschränkt. Es ist geplant, die Tests von anfänglich 2.500 Tests pro Tag hochzufahren und die App dann anderen Bezirken und Bundesstaaten zur Verfügung zu stellen. Die Drive-Through-Tests sollen das Risiko einer Ansteckung beider Parteien minimieren: der zu testenden und der testenden Personen.

Zudem bietet die App aktuelle Informationen über COVID-19 von Stanford-Experten, darunter eine Liste häufig gestellter Fragen und einen Leitfaden mit bewährten Verfahren, um geschützt zu bleiben. Weiterhin werden wöchentliche Videos mit den neusten Informationen über die Pandemie und ihre Auswirkungen veröffentlicht.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.