Bloomberg: iPhone 12 mit kleinerer Notch, neuer HomePod und AirTags kommen dieses Jahr

| 12:06 Uhr | 0 Kommentare

Apples iPhone 12 Familie wird aus insgesamt vier Modellen bestehen. Mindestens zwei der Modelle sollen sich beim Design am aktuellen iPad Pro anlehnen. Darüberhinaus gibt es neuen Informationen zu einem kleinerer HomePod und den AirTags.

iPhone 12 mit kleinerer Notch und neuem Design

Zum Start in die neue Woche hält Mark Gurman von Bloomberg neue Informationen zum iPhone 12 Lineup sowie zu einem kleineren HomePod und den AirTags parat.

Es hießt, dass Apple im Herbst vier neue iPhone 12 (Pro) Modelle auf den Markt bringen wird. Zwei Modelle werden das bisherige iPhone 11 und zwei Modelle das iPhone 11 Pro ersetzen. Zumindest die beiden High-End-Geräte werden flache Edelstahlkanten anstelle des derzeit gekrümmten Designs sowie schärfer abgerundete Ecken – wie beim aktuellen iPad Pro – besitzen. Die neuen iPhones werden an das ‌iPhone‌ 5 Design erinnern und eher über ein flaches Display (anstatt der abfallenden Kanten wie bei aktuellen Modellen) verfügen.

Die Pro-Modelle des iPhone 12 werden dabei wahrscheinlich auf einen Edelstahl-Rahmen setzen. Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple zumindest dem iPhone 12 Pro eine 3D-Kamera (LiDAR-Scanner) spendiert. Zudem soll die Displayaussparung (Notch) kleiner werden. Erst kürzlich tauchte ein Foto auf, bei dem die Aussparten rund ein Drittel kleiner war. Je nachdem wie sich die Coronakrise weiter entwickelt, könnten die neuen iPhone 12 (Pro) Modelle etwas später in den Handel gelangen.

Kleinerer HomePod und AirTags kommen dieses Jahr

Gurman berichtet weiter, dass Apple eine kleinere und preiswertere Variante des HomePods entwickelt. Dieses Modell soll im Laufe des Jahres vorgestellt und auf den Markt kommen.

Gleiches gilt für die AirTags. Diese Tile-ähnlichen Tracker sollen dem Nutzer dabei helfen, verlorene Gegenstände wiederzubringen. Zudem heißt es weiter, dass Apple an neuen MacBook Pro, einem neuen Apple TV, neuen iMacs sowie einem neuen Einsteiger-iPad arbeitet.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.