Apple TV+: Apple verhandelt angeblich mit Pac-12 für neue Sport-Inhalte

| 14:07 Uhr | 0 Kommentare

Obwohl Apple TV+ mit dem Ziel gestartet ist, nur Original-Inhalte anzubieten, gibt es schon länger Gerüchte, dass Apple die Fühler auch nach zusätzlichen Inhalten ausgestreckt hat. Darunter Live-Sport. Ein Anbieter, der dabei eine wichtige Rolle spielen könnte, ist Pac-12 Conference. Nun berichtet Sports Business Daily über einen Deal mit Pac-12, dank dem Apple die Ausstrahlungsrechte an einer Reihe von College-Sportveranstaltungen erhalten könnte.

Sport Events auf Apple TV+

Bereits im Dezember gab es die ersten Hinweise auf eine Partnerschaft zwischen Pac-12 Conference und Apple. Pac-12 hält die College-Sportrechte in mehreren Sportarten, was insbesondere in den USA auf Anklang stoßen dürfte.

Die Verhandlungen verlaufen anscheinend gut, so will Sports Business Daily erfahren haben, dass Apple das primäre Medienrechtepaket der Pac-12 Conference erwerben will. Gegenwärtig sind ESPN und Fox die derzeitigen Inhaber dieser Rechte, die jedoch nach der Saison 2023 – 2024 auslaufen. Die beiden Unternehmen zahlen zusammen 250 Millionen Dollar pro Jahr für diese Rechte.

Damit könnte sich Apple auf einen Schlag ein Komplettpaket an College-Sportveranstaltungen sichern. Obwohl die Gespräche positiv verlaufen, soll es noch zu keiner Einigung gekommen sein. Offiziell gibt es keine Bestätigung für die Verhandlungen. Mark Shuken, Präsident von Pac-12 Networks, deutet jedoch an, dass Apple „sehr daran interessiert ist, mehr über die Rechte zu erfahren und mehr über das Unternehmen zu erfahren.“

Doch nicht nur Apple ist an den Rechten interessiert. Facebook, Amazon, Google und Netflix sind weitere große Namen, die gerne ab 2024 den College-Sport von Pac 12 anbieten würden. Wie so oft ist es eine Frage des Preises und Apple ist hier anscheinend gewillt eine größere Summe auszugeben. Zudem kann das Unternehmen bereits auf eine Partnerschaft mit Pac 12 zurückblicken, wie Shuken erklärt: „Wir haben bereits mit ihnen zusammengearbeitet und mit verschiedenen Produkten experimentiert, die wir haben“.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.