Was bringt Apple 2020? iPhone 12, großes iMac-Update, kleiner HomePod und vieles mehr wird erwartet

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Der gut vernetzte Bloomberg-Reporter Mark Gurman nahm kürzlich auf Periscope Fragen zur Produkt-Roadmap von Apple entgegen. Gurmans Quellen sind in der Regel sehr zuverlässig. Somit lohnt sich ein Blick auf die Antworten, die uns einen Ausblick auf das Apple-Jahr 2020 ermöglichen.

Ein Ausblick auf das Jahr

Es überrascht nicht, dass Gurman insbesondere nach dem iPhone 12 gefragt wurde, Apples 5G-Smartphone-Linie der nächsten Generation, die in diesem Herbst auf den Markt kommen soll. Gurman bestätigt die meisten Gerüchte, die teilweise von ihm selber in Umlauf gebracht wurden. So wird erwartet, dass Apple in diesem Jahr vier iPhones in drei verschiedenen Größen anbieten wird: Ein 5,4 Zoll iPhone, ein 6,7 Zoll iPhone und zwei 6,1 Zoll iPhones. Ein 6,1 Zoll Modell und das 6,7 Zoll Modell werden höherwertige iPhones sein, während das andere 6,1 Zoll iPhone und das 5,4 Zoll iPhone einige Features nicht bieten werden.

Gurman geht davon aus, dass Apple die beiden höherwertigen iPhone 12-Modelle mit LiDAR-Kameras ausstatten wird, ähnlich wie die neuesten iPad Pro-Modelle. Er schließt auch nicht aus, dass schnellere 120Hz Pro Motion-Displays exklusiv für diese beiden Geräte verwendet werden. Apple nutzt bereits die Technologie der variablen Bildwiederholrate im iPad Pro. Der Experte bestätigt zudem die Berichte über ein iPad Pro-ähnliches Design für das diesjährige iPhone-Lineup, mit flachen Edelstahlkanten. Auch seine Prognose bezüglich einer kleineren Notch steht weiterhin.

Gurman hat auch eine Vielzahl von weiteren Gerüchten zu anderen Apple-Produkten kommentiert und zeigt uns bei der Gelegenheit, was wir dieses Jahr noch von Apple erwarten können:

  • Apple plant für dieses Jahr eine „substanzielle“ iMac-Aktualisierung, wobei sich eine mögliche Neugestaltung abzeichnet. Gurman sagt, dass Gerüchte über einen 23 Zoll iMac in etwa richtig klingen.
  • Das kommende 14 Zoll MacBook Pro wird Design-Änderungen des 16 Zoll MacBook Pro widerspiegeln, wie z.B. ein größere Bildschirm und das neue Magic Keyboard.
  • Zu Apples ARM-Plänen für den Mac will Gurman noch nichts sagen, wir sollen jedoch „dran bleiben“, also wird er bald neue Informationen für uns haben.
  • Apple soll ein spezielles Team damit beauftragt haben, „den HomePod zu retten“. Zu diesem Zweck soll ein kleineres und günstigeres Modell auf den Markt kommen. Zudem soll Siri größere Verbesserungen erfahren.
  • Ein neues Apple TV soll dieses Jahr kommen, aber wahrscheinlich auf 8K verzichten.
  • Die Aktualisierung des 16 Zoll MacBook Pro wird für Oktober-November erwartet.
  • Apple arbeitet immer noch an seiner Qi-Ladematte AirPower.
  • Die Apple Watch Series 6 kommt zum Jahresende und führt eine native Funktion zur Schlafverfolgung ein.
  • Die Bluetooth-Tracker AirTags werden voraussichtlich noch in diesem Jahr veröffentlicht.
  • Modulare High-End-Over-Ear-Kopfhörer von Apple sollen im Herbst eingeführt werden.
  • Touch ID im Display kommt dieses Jahr nicht mehr für das iPhone.
  • Ganz frisch ist das Gerücht, dass Apple seine Entwicklungsumgebung Xcode für das iPhone und iPad bringt? Gurman glaubt jedoch nicht an einer Veröffentlichung.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.