CIRP: iPhone 11 bleibt in den USA das meistverkaufte iPhone

| 11:23 Uhr | 0 Kommentare

Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) hat ein weiteres Mal Apples Smartphone-Markt unter die Lupe genommen und stellte fest, dass der Hersteller mit dem iPhone 11 einen Dauerrenner im Programm hat. Laut den Marktforschern von CIRP machte das iPhone 11 im ersten Quartal 2020 mehr als ein Drittel der insgesamt verkauften iPhone-Einheiten aus.

Fotocredit: CIRP

iPhone 11 bleibt beliebt

CIRP hat eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass die Modelle iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max im ersten Quartal 2020 66 Prozent der iPhone-Verkäufe in den Vereinigten Staaten ausmachten. Das iPhone 11 war dabei für 37 Prozent der Verkäufe verantwortlich, was wahrscheinlich auf seinen niedrigeren Preispunkt zurückzuführen ist. Auch in den drei Monaten bis Dezember 2019 war das iPhone 11 führend bei den iPhone-Verkäufen.

„Es ist nicht überraschend, dass [das iPhone 11] das letztjährige iPhone XR als beliebtestes Smartphone abgelöst hat“, erklärte Josh Lowitz, CIRP-Partner und Mitbegründer. „Das teurere iPhone 11 Pro und 11 Pro Max zusammengenommen verbesserten ihren Anteil im Vergleich zum ähnlichen Spitzenmodell iPhone XS und XS Max vor einem Jahr.“

Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus erzielten einen wesentlich geringeren Anteil, so dass sie im Vergleich zu der Performance des iPhone 7 und iPhone 7 Plus im letzten Jahr hinterherhinken. Weiterhin geht CIRP davon aus, dass die Veröffentlichung des iPhone SE und die wahrscheinliche Ausmusterung des iPhone 8 und iPhone 8 Plus die Rangliste im zweiten Quartal 2020 deutlich verändern wird.

CIRP hatte sich bei der Gelegenheit auch die Upgrade-Zyklen der Smartphones genauer angeschaut. Dabei zeigte sich, dass sich die Nutzungszeit der Geräte weiter verlängert. So entscheiden sich immer mehr Kunden ihre Geräte weiterzunutzen, anstatt ein neues Modell zu kaufen. Als Grund wird insbesondere die relativ begrenzte Differenzierung zwischen den Modellen genannt. Im letzten Quartal hatten 28 Prozent der Käufer ihre alten Smartphones drei Jahre oder länger behalten. Vor vier Jahren behielten nur 12 Prozent der iPhone-Besitzer ihr Gerät für die gleiche Zeitspanne.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.