WSJ: iPhone 12 Massenproduktion verzögert sich um einen Monat

| 16:01 Uhr | 0 Kommentare

Wie stark wirkt sich COVID-19 auf Apple und das iPhone 12 (Pro) aus? In den letzten Wochen haben wir bereits das ein oder andere Mal gelesen, dass Apple etwas hinter dem Zeitplan hinterher hinkt. Das Wall Street Journal berichtet nun, dass Apple rund einen Monat hinter dem sonst üblichen Zeitplan liegt.

WSJ: iPhone 12 liegt rund einen Monat hinter dem Zeitplan

In den letzten Jahren hat Apple die neuen iPhone-Modelle regelmäßig im September vorgestellt. Die Monate im Vorfeld dürften immer ähnlich verlaufen sein. In diesem Jahr soll das Ganze aufgrund des Coronavirus um rund einen Monat verzögert ablaufen.

Wir rechnen damit, dass Apple im Herbst vier neue iPhone 12 (Pro) Modelle präsentiert, darunter ein 5,4 Zoll, zwei 6,1 Zoll und ein 6,7 Zoll Modell. Das aktuelle iPhone 11 (Pro) Lineup bietet Apple in den Größen 5,8 Zoll, 6,1 Zoll und 6,5 Zoll an.

Das WSJ berichtet, dass die iPhone 12 (Pro) Massenproduktion einen Monat später als sonst üblich startet und sich auch der Verkaufsstart dadurch etwas verzögern könnte. Dies hat zur Folge, dass Apple zum Ende des Jahres weniger Geräte produzieren kann und sich Produktion ein Stück weit ins Jahr 2021 geschoben wird. Apple soll seine Bestellungen für den Zeitraum Juli bis Dezember um rund 20 Prozent gekürzt haben.

Bei den neuen iPhone-Modell soll Apple auf ein iPad Pro ähnliches Design setzen. Auch 5G ist gesetzt. Ob der Hersteller bei den Modellen Sub-6GHz, mmWave oder beides unterstützen wird, ist unklar. Die Pro-Modelle werden sehr wahrscheinlich über einen LiDAR-Scanner verfügen, der auch beim aktuellen iPad Pro zum Einsatz kommt. Darüberhinaus werden alle iPhone 12 (Pro) Modelle über einen A14 Chip verfügen.

Wir können uns gut vorstellen, dass Apple selbst noch nicht weiß, wie man die Markteinführung des iPhone 12 (Pro) gestaltet. Die nächsten Wochen und Monate sowie die Auswirkungen durch COVID-19 werden dies maßgeblich beeinflussen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.