Apple Watch: Deutscher Patient wurde dank EKG-Messung lebensrettend am Herzen operiert

| 7:52 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Watch erweist sich weiterhin als erfolgreich, nicht nur bei der Erreichung von Gesundheits- und Fitnesszielen, sondern auch bei der Rettung von Menschenleben. Wie EurekAlert berichtet, spielte Apples Smartwatch bei der Rettung einer 80-jährigen Frau aus Mainz eine wichtige Rolle.

Fotocredit: Apple

Apple Watch erkennt gefährliche Herzerkrankung

Der Fortschritt der Gesundheitstechnik in Smart-Devices kann in der Medizin viel bewirken und sogar Leben retten. Das zeigt der konkrete Fall einer 80-jährigen Patientin aus Mainz. Die leidenschaftliche Apple-Watch-Träger suchte das Zentrum für Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz auf und klagte über Brustschmerzen, einen unregelmäßigen Puls und Kreislaufinstabilität – alles mögliche Symptome einer koronaren Herzkrankheit (KHK) und damit mögliche Vorboten eines Herzinfarktes.

Sowohl das in der Klinik aufgezeichnete EKG als auch die Ergebnisse der Blutuntersuchung waren jedoch unauffällig. Dann legte die Frau den Kardiologen die EKG-Aufzeichnungen vor, die sie zuvor mit seiner Apple Watch erstellt hatte. Diese Aufzeichnungen zeigten Anzeichen einer ausgeprägten, sogenannten ST-Segmentdepression – ein deutliches Zeichen für eine schwere koronare Ischämie. Aufgrund dieser Aufzeichnungen unterzog sich die Patientin einer Herzkatheter-Untersuchung, die eine schwere koronare Arterienerkrankung zeigte. Die 80-Jährige wurde daraufhin behandelt und konnte anschließend beschwerdefrei entlassen werden.

Natürlich gebührt letztendlich den Ärzten die Ehre für die lebenswichtige Operation – ohne die Warnung der Apple Watch, hätte es jedoch zu spät sein können. Einen Arztbesuch und Vorsorgeuntersuchungen soll die Smartwatch jedoch nicht ersetzen. Dennoch zeigt der aktuelle Fall, dass das System einen sehr wichtigen Hinweis auf ein gesundheitliches Problem geben kann.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.