AirPods Pro: Apple gibt Ratschläge bei ANC- und Tonproblemen

| 17:12 Uhr | 1 Kommentar

In letzter Zeit gab es vereinzelt Beschwerden von AirPods Pro Besitzern, die über Probleme mit dem Active Noise Cancelling (ANC) und eine Verschlechterung der Klangqualität berichten. Diese Woche hat Apple eine Reihe von Support-Artikeln veröffentlicht, in denen Schritte zur Fehlerbehebung aufgeführt werden.

Knistern im Ohr

Im ersten Support-Artikel widmet sich Apple dem „Knistern“ im Sound, von denen vereinzelte Nutzer berichtet haben. Falls ihr besagte Probleme mit euren AirPods Pro habt, könnten folgende Schritte zur Fehlerbehebung führen:

  1.  Stellt sicher, dass die neueste Software auf dem verbundenen iPhone, iPad, iPod touch oder Mac installiert ist.
  2. Vergewissert euch, dass sich das verbundene Gerät in der Nähe befindet und dass es keine Funkstörungen oder Hindernisse zwischen dem Gerät und den AirPods Pro gibt. Wenn möglich, wechselt eure Position. Geht insbesondere weg von Orten mit hoher WLAN-Aktivität, schlecht abgeschirmten Kabeln, Mikrowellengeräten und Funklautsprechern.
  3. Falls das Problem bestehen bleibt, versucht auch eine andere App für die Audio-Wiedergabe, um auszuschließen, dass ein Problem in der App vorliegt.

Sollte das letzte Firmware-Update der AirPods Pro noch nicht installiert sein, kann dieses ebenfalls helfen. Apple hat vor kurzem eine neue Firmware für die AirPods Pro veröffentlicht, die automatisch heruntergeladen und installiert wird, wenn die AirPods eine Zeit lang mit einem Apple-Produkt verbunden bleiben.

Active Noise Cancelling auf Abwegen

Bereits seit Mitte Dezember hören wir von vereinzelten Problemen mit der aktiven Geräuschunterdrückung der AirPods Pro. Schuld soll angeblich ein fehlerhaftes Firmware-Update sein, dass Apple schnell wieder zurückgezogen hatte. Deswegen empfiehlt Apple auch hier,

  1. dass alle Geräte mit der neusten Firmware versorgt sind. Das letzte Firmware-Update der AirPods Pro wird, wie bereits erwähnt, automatisch installiert. Stellt somit sicher, dass das verbundene Gerät (iPhone, iPad, iPod touch oder Mac) auf den aktuellen Stand ist.
  2. Prüft, ob Active Noise Cancellation (ANC) eingeschaltet ist. Setzt dafür die Ohrhörer ein und haltet kurz den Stiel eines AirPod gedrückt, so dass ihr ein Klicken und eine Änderung des Sounds wahrnehmt. Alternativ könnt ihr den Modus über das Kontrollzentrum einschalten. Haltet hierfür kurz den Finger auf den Lautstärkeregler gedrückt, um ein weiteres Untermenü zu öffnen. Nun könnt ihr zwischen „Geräuschunterdrückung“, „Aus“ und „Transparenz“ auswählen. Die dritte Möglichkeit versteckt sich in den Bluetooth-Einstellungen der AirPods in der Einstellungs-App.
  3. Reinigt das Netz auf der Oberseite der AirPods Pro mit einem trockenen Wattestäbchen. Apple erklärt, dass die Leistung der Geräuschunterdrückung beeinträchtigt werden kann, wenn das Netz mit Ohrenschmalz oder anderen Ablagerungen verklebt wird. Vorsichtig: Übt bei der Reinigung nicht zu viel Druck aus, damit das Netz nicht beschädigt wird.

Wenn die Sound-Probleme bestehen bleiben, empfiehlt Apple den Online-Support zu kontaktieren und die Reparatur bzw. den Austausch der AirPods Pro einzuleiten. Die Profi-Ohrhörer wurden im Oktober 2019 auf den Markt gebracht und sind daher für alle Kunden noch durch die Herstellergarantie von Apple abgedeckt.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • S1

    Bei mir kommt es immer mal wieder zu Aussetzern, die ich im Laden nicht reproduzieren könnte. Somit fällt es mir schwer, das zu beweisen. Aber es nervt schon. Ich muss jedes Mal ANC deaktivieren und wieder aktivieren. Dann gehts normal weiter. Ich führe das mal auf mein schwaches iPhone SE (2016) zurück. Sicherlich möchte Apple, dass man ein neues iPhone mit A13 Chip kauft. Aber dennoch: Ich finde das nicht okay. 250,- EUR und dann bricht das immer mal wieder ab, wenn ich mehrere Apps schnell hintereinander öffne. Das geht nicht im Highend-Segment.

    06. Mai 2020 | 23:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.