Apple plant die Rückkehr seiner Mitarbeiter in die Firmenbüros [Update]

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hatte den Großteil seines Personals nach Hause geschickt. Nur essentielles Personal war vor Ort im Einsatz, die restlichen Mitarbeiter arbeiteten von ihren Heim-Büros aus. Wie Bloomberg nun berichtet, plant Apple, dass Mitarbeiter auf der ganzen Welt bald wieder in die Firmenbüros zurückkehren.


Apple holt Mitarbeiter zurück

Bloomberg liegen Informationen vor, dass sich Apple derzeit in der ersten Phase einer Wiederaufnahme der gewohnten Arbeitsplätze befindet. Diese Phase betrifft Mitarbeiter, die nicht (oder nur sehr schwer) in der Lage sind, aus der Ferne zu arbeiten. Das umfasst vor allem die Hardware-Abteilungen, die zu Hause nicht über das entsprechende Arbeitswerkzeug verfügen. Zudem war es in den letzten Wochen schwer an Prototypen zu arbeiten, da aufgrund der Geheimhaltungsvorlagen nur einzelne Komponenten den Apple Park verlassen konnten.

Während Phase 1, die größtenteils die Firmenzentrale in Cupertino betrifft, bereits begonnen hat, sollen gegen Ende Mai oder Anfang Juni weitere Büros und Abteilungen folgen. Doch auch hier wird vorrangig nur der Ingenieurs- und Entwicklungsbereich wieder in Betrieb genommen.

Phase 2 soll dann ab Juli starten und viele weitere Mitarbeiter wieder an ihren gewohnten Arbeitsplatz holen. Hierbei erarbeiten die jeweiligen Teamleiter Arbeitskonzepte, die vorsehen, dass die Gesundheit der Mitarbeiter gewährleistet ist. Das beinhaltet unter anderem abgestimmte Arbeitszeiten. Sollten die Infektionszahlen wieder ansteigen, wird Apple darauf sofort reagieren und die Mitarbeiter wieder nach Hause schicken, heißt es in dem Bericht weiterhin.

Und wie sieht es bei den anderen großen Technologie-Unternehmen aus? Derweil heißt es bei Facebook und Google, dass die meisten Mitarbeiter bis Ende des Jahres von zu Hause aus arbeiten werden. Amazon geht davon aus, bis Oktober nichts zu ändern. Twitter spricht sogar davon, die aktuelle Vorgehensweise auf unbestimmte Zeit fortzusetzen.

Update 14.05.2020 17:23 Uhr

John Gruber nimmt das Thema aus und hat seine Apple Kontakte spielen lassen. Demnach stellt Bloomberg das Ganze missverständlich da. Apple gehe sehr seriös mit der Situation um und zwingt niemanden zeitnah während der Corona-Krise ins Büro zurück zu kehren.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen