iPad 2020 soll A12-Chip erhalten

| 14:44 Uhr | 0 Kommentare

Das iPad (8. Genration) soll in diesem Jahr auf den Markt kommen und auf einen A12-Chip setzen. So geht es aus dem Tweet eines anonymen Twitter-Nutzers hervor, der eine durchaus beachtlicher Trefferquote bei Apple Informationen vorzuweisen hat.

iPad 2020 soll A12-Chip erhalten

Das iPad (7. Generation) hat Apple im September 2019 vorgestellt und auf den Markt gebracht. Bei diesem Modell setzt Apple im Vergleich zum Vorgänger auf ein 10.2 Zoll Display und neues Zubehör. Gleichzeitig verbaute der Hersteller den allerdings mit dem A10 Fusion Chip den Prozessor der 6. Genration.

Erst gestern meldete sich der renommierte Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und berichtete, dass Apple an zwei neuen iPad-Modellen arbeitet. Bei dem einen Modell soll es sich um ein 10,8 Zoll iPad und bei dem anderen um ein 8,5 bis 9 Zoll iPad mini handeln. Diese Modellen sollen in der zweiten Jahreshälfte 2020 und der ersten Jahreshälfte 2021 auf den Markt kommen. Kuo geht davon aus, dass Apple bei diesen iPads die iPhone SE Strategie verfolgt, die Geräte verhältnismäßig preiswert anbietet und trotzdem einen leistungsstarken Prozessor verbaut.

In den letzten drei Jahren hatte Apple jährlich sein Einsteiger-iPad aktualisiert. Von daher ist es durchaus wahrscheinlich, dass auch dieses Jahr ein neues iPad angekündigt wird. Genau dies greift @L0vetodream auf. Es heißt, dass Apple beim iPad 2020 auf den A12-Chip setzt.

Der Twitter-Nutzer hatte ziemlich früh „angekündigt“, dass Apple das iPhone SE in der zweiten April Woche vorstellt. Auch den Termin für das iPad Pro 2020 nannte der Leaker recht präzise.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.