iOS 14 Leak zeigt spezielle QR-Codes

| 21:55 Uhr | 0 Kommentare

Seit Wochen – wenn nicht sogar Monaten – geistert eine interne iOS 14 Version umher. Diese gibt uns einen Einblick, welche Neuerungen uns ab Herbst 2020 erwartet. Nun gibt es weitere Einblicke.

iOS 14 Leak zeigt spezielle QR-Codes

Leaks zu iOS 14 sind nicht wirklich neu (hier, hier und dort). Nun hat der ehemalige TechCrunch-Redateur Josh Constine spezielle Apple QR-Codes geleakt, an denen Apple augenscheinlich hinsichtlich einer neuen AR-App arbeitet. Auch neue Sound-Dateien gibt es zu hören.

Apple scheint ein neues QR-Code-Format zu implementieren, das farbige Kegel verwendet. Die Dateien befinden sich in der neuen AR-App „Gobi“, an der Apple arbeitet. Laut Constine öffnen QR-Codes die Websites von Mac Pro und Apple Watch , den Star Wars: Rogue One-Film in iTunes und die Anmeldung zur Starbucks-Karte.

Der Code enthält auch Verweise auf eine Art Preisvergleich in der Gobi-App. Dies passt zu Gerüchten, dass Apple eine Partnerschaft mit Starbucks eingegangen ist. So könnten Werbeaktionen in Abhängigkeit des Standorts realisiert werden. Ein von Constine freigegebenes Video enthält außerdem Sounds und Vibrationen, die in der Find My- App verwendet werden, um Personen beim Auffinden ihrer verlorenen Geräte zu helfen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.