Powerbeats Pro in vier neuen Farben vorgestellt: Spring Yellow, Cloud Pink, Lava Red und Glacier Blue

| 20:34 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem es in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Gerüchte zu neuen Powerbeats Pro Modellen gab, hat Apple diese soeben offiziell angekündigt. Ab dem 09. Juni können die Powerbeats Pro in den Farben Spring Yellow, Cloud Pink, Lava Red und Glacier Blue bestellt werden. Derzeit verkauft Apple diese im Apple Online Store in den Farben Schwarz, Elfenbeinweiß, Marineblau und Moosgrün.

Powerbeats Pro in vier neuen Farben vorgestellt

Nun ist es offiziell. Apple hat soeben die Powerbeats Pro in vier neuen Farben vorgestellt. Ab dem 09. Juni können diese in den Farben Spring Yellow, Cloud Pink, Lava Red und Glacier Blue bestellt werden. Am Prei von 249,95 Euro ändert sich nichts.

Auch die technischen Details der Powerbeats Pro bleiben unverändert. Apple beschreibt diese unter anderem wie folgt

Die Powerbeats Pro werden dein Training revolutionieren. Die Kopfhörer wurden für Topathleten entwickelt und haben keine Kabel, die dich behindern könnten. Die anpassbaren Ohrbügel bieten sicheren Halt und lassen sich mit verschiedenen Ohreinsätzen für noch mehr Komfort anpassen – so sitzen sie sicher, egal wie hart du trainierst. Die federleichten Kopfhörer bringen Leistung und sind vor Schweiß und Wasser geschützt, damit du dein Training auf das nächste Level bringen kannst.

Die Powerbeats Pro bieten eine Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden. Zusammen mit dem Ladecase kommt ihr auf mehr als 24 Stunden Wiedergabe. 5 Minuten Ladezeit bringen euch 1,5 Stunden Akkulaufzeit. So kann man den Kopfhörern – sollte der Akku mal leer sein – kurz vor dem Training ein wenig Lebensgeist einhauchen.

Mit dem Apple H1 Chip haben die Powerbeats Pro eine schnellere und stabilere kabellose Verbindung zu deinen Geräten. „Hey Siri“ wird unterstützt.

(via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.