Apple Maps zeigt „Black Lives Matter“ Schriftzug vor dem Weißen Haus

| 14:42 Uhr | 0 Kommentare

Als Anerkennung an die Bemühungen gegen Rassismus hat Apple Maps seine Satellitenbilder in Washington aktualisiert. Nun zeigt sich auf dem Kartenausschnitt in der Nähe des Weißen Hauses der Schriftzug „Black Lives Matter“ auf der Straße.

Straßenbotschaft in Apple Maps

Die 16. Straße im Zentrum der US-Hauptstadt Washington, D. C. ziert seit wenigen Tagen der Name der Anti-Rassismus-Bewegung „Black Lives Matter“ in riesigen gelben Buchstaben. Die Straße führt direkt zum Weißen Haus.

Apple hat seine Kartendaten für Apple Maps zügig aktualisiert, um sie der Welt zu zeigen. Normalerweise sind Satellitenbilder, die in Apps wie Apple Maps oder Google Maps zu sehen sind, mehrere Jahre alt. Anstatt so schnell völlig neue Luftaufnahmen machen zu lassen, hat Apple jedoch wahrscheinlich den „Black Lives Matter“ Schriftzug speziell über die vorhandenen Luftbilder gelegt.

Die Straßenbezeichnung wurde ebenfalls aktualisiert und lautet nun „Black Lives Matter Plaza“. In Google Maps wurde zwar die Bezeichnung angepasst, die Satellitenbilder zeigen jedoch zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht den neuen Schriftzug auf der Straße.

Apple engagiert sich schon lange im Kampf gegen den Rassismus. So versprach CEO Tim Cook gerade erst Spenden für unterstützende Gruppen, darunter die Equal Justice Initiative. In einem offenen Brief geht Cook auch auf seine aktuelle Gefühlslage ein. Außerdem nahm Apple Music am „Black Out Tuesday“ teil und regte Nutzer an, sich solidarisch zu zeigen. Hier seht ihr den Schriftzug in Apple Maps.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen