iPhone 12: BOE kann erste Charge OLED-Displays nicht pünktlich liefern

| 19:55 Uhr | 0 Kommentare

In drei bis vier Monaten wird Apple die neue iPhone 12 Familie präsentieren. Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Einem aktuellen Bericht ist zu entnehmen, dass der chinesische Displayhersteller BOE es nicht geschafft hat, die erste Charge an OLED-Displays pünktlich an Apple zu liefern.

iPhone 12: BOE kann erste Charge OLED-Display nicht liefern

DDaily (via Macrumors) berichtet, dass der chinesische Displayhersteller BOE es nicht geschafft hat, die erste Charge pünktlich an OLED-Displays an Apple zu liefern. Der Umstand ist angeblich darauf zurück zu führen, dass BOE die OLED-Qualitätstest nicht gemeistert hat.

Aus dem koreanischsprachigen Bericht geht nicht hervor, wann die Tests durchgeführt wurden und ob sich das Ganze wesentliche auf die Produktion und den Start des sogenannten „iPhone 12“ auswirkt. Apple soll flexible OLED-Bildschirme von BOE bereits im August letzten Jahres „aggressiv getestet“ haben.

BOE ist der weltweit führende Hersteller von großen Flüssigkristallbildschirmen (LCD) und stellt bereits LCD-Display für iPads und MacBooks her. Gleichzeitig hat das Unternehmen den wachsenden Markt für OLED-Panels fest im Blick.

Auch wenn Apple versucht, seine Lieferkette breiter aufzustellen, ist der Hersteller bei den OLED-Displays größtenteils von Samsung abhängig. Es heißt, dass Samsung rund 80 Prozent der OLED-Displays für das iPhone 12 (Pro) liefert.

Samsung war der exklusive Display-Lieferant für Apples erstes OLED-iPhone (iPhone X). LG kam ein Jahr später beim iPhone XS (Max) an Bord und BOE betritt angeblich in diesem Jahr Apples Zulieferkette für OLED-Displays.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple dieses Jahr vier neue iPhone Modelle präsentiert. Neben einem 5,4 und 6.1 Zoll iPhone 12 werden ein 6,1 und 6,7 Zoll iPhone 12 Pro erwartet. Alle vier Modelle sollen über OLED-Displays verfügen.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.