Slo-Mo Video: Apple Watch bläst Wasser aus dem Lautsprecher

| 21:03 Uhr | 0 Kommentare

Man könnte meinen, dass das Wasserausstoßsystem der Apple Watch eine alte Geschichte sei, da sie bereits seit der Series 2 im Jahr 2016 Teil des Funktionsumfangs ist. Das praktische Feature verwendet den Lautsprecher, um das Wasser physisch aus dem Gehäuse zu drücken. Aber heute verleihen die Slo Mo Guys der coolen Funktion neues Leben.

Fotocredit: The Slow Mo Guys / YouTube

Wasserauswurf in Zeitlupe

Seit der Apple Watch Series 2 kann Apples clevere Smartwatch Wasser aus dem Lautsprecher drücken. Doch selten bekommen wir die Gelegenheit, diese Funktion mit 1.000 Bildern pro Sekunde, etwa 40 Mal langsamer zu genießen.

Zugegeben: nötig ist das nicht – auch in Echtzeit wird die Apple Watch das Wasser los. Doch in Zeitlupe lässt sich Apples Einfallsreichtum noch besser würdigen:

Die Funktion wird über die Digital Crown aktiviert. Zunächst streicht ihr vom unteren Bereich des Zifferblatts nach oben, um das Kontrollzentrum zu öffnen. Hier tippt ihr die Taste mit dem Wassertropfen an. Anschließend dreht ihr die Digital Crown bis die Geräusche verstummen und das Display entsperrt ist. Nach einem Schwimmtraining wird die Wasserschutz-Funktion automatisch aktiviert.

Technisch setzt die Lösung auf einen Schwingspulenmotor, der einen bestimmten Ton erzeugt und das Wasser so in Bewegung setzt. Apple muss für die Umsetzung kein zusätzliches Equipment in die Uhr integrieren und spart somit wertvollen Platz. Eine clevere Technik, die sich Apple auch amtlich als Patent absichern lassen hat.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.