Kurz vor der WWDC: Apple genehmigt überarbeitete „Hey“-Mail-App

| 18:44 Uhr | 0 Kommentare

Ihr habt die Diskussion in den letzten Tagen vielleicht mitbekommen. Es gab Ärger um eine Mail-App. Die Entwickler behaupteten, dass Apple die Mail-App aus dem App Store schmeißen will, da keine In-App-Abonnements zur Verfügung gestellt werden. Apple reagierte und antwortete. Nun – kurz vor dem Beginn der Apples Entwicklerkonferenz WWDC – haben die Basecamp-Entwickler eine überarbeitetet „Hey“-Mail-App eingereicht, die Apple genehmigt und zum App Store zugelassen hat.

Kurz vor der WWDC: Apple genehmigt überarbeitetet „Hey“-Mail-App

Basecamp wollte schlicht und einfach die Gebühren für Apples App Store sparen. Diese liegen zwischen 15 und 30 Prozent. Apples Marketing-Chef Phil Schiller machte klar, dass es für „Hey“ keine Ausnahme geben und Apple sicherlich nicht die Apple Store Regeln für die Mail-App anpassen wird. Schiller kritisierte zudem, dass man die App herunterlade, diese jedoch nicht auf Anhieb funktioniert.

Diesen Kritikpunkt haben die Hey-Entwickler nun mit Version 1.0.3 ihrer App entschärft. Genau genommen, wird nun eine kostenlose Testphase angeboten, die es Anwendern ermöglicht, eine vorübergehende und zufällige @hey.com Adresse zu erhalten, die 14 Tage funktioniert.

Basecamp möchte nach wie vor nicht auf Apples In-App-Kaufsystem setzen, so dass Hey-Nutzer zwingend die Hey-Webseite besuchen müssen, um einen kostenpflichtigen Account zu erstellen. 

Immer mal wieder ist Apples App Store in den letzten Monaten in die Kritik geraten. Unter anderem gehört Spotify zu denjenigen, die das System anprangern (unserer Meinung zu unrecht). Die Europäische Union hat sich der Angelegenheit mittlerweile angenommen und untersucht Apples Vorgehen. (via The Verge)

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen