macOS Big Sur bringt den berühmten Startsound „Tadaa“ zurück

| 21:07 Uhr | 1 Kommentar

Der Aufschrei war groß, als Apple im Jahr 2016 den Startsound und das berühmte „Tadaa“ von macOS eliminierte. Mittlerweile haben sich die Gemühter beruhigt. Falls ihr das „Glockenspiel“ vermisst habt, so haben wir gute Nachrichten für euch. macOS Big Sur bringt den Startsound zurück.

Apple bringt den Startsound zurück auf den Mac

Während der WWDC-Keynote am gestrigen Abend konnte man es bereits erahnen, nun haben wir die Gewissheit. macOS Big Sur bringt den berühmten Startsound zurück auf den Mac. Dieser wurde vor rund vier Jahren von den MacBooks entfernt. Zwar gab es ein Workaround, allerdings funktionierte dieser nicht zuverlässig.

Das Startsound ist derselbe Startsound, den man auf älteren Macs hören konnte. Standardmäßig ist der Sound aktiviert. Über Systemeinstellungen -> Ton kann dieser jedoch optional deaktviert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zudem spielen Macs mit MagSafe-Anschlüssen einen Sound ab, wenn das Kabel an den Mac angeschlossen wird, um eine erfolgreiche Verbindung zu signalisieren. USB-C-Macs haben diese Funktion schon lange, bei älteren Macs, die MagSafe verwenden, fehlt sie jedoch.

Kategorie: Mac

Tags:

1 Kommentare

  • Michael

    ich habe diesen Sound immer GEHASST!

    25. Jun 2020 | 20:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen