Apple erhält 20 Auszeichnungen bei den jährlichen Design and Art Direction Awards

| 15:25 Uhr | 0 Kommentare

Die einzigartigen Werbekampagnen von Apple werden von der Industrie weiterhin mit Auszeichnungen bedacht, wobei die jüngsten Bemühungen bei den diesjährigen Design and Art Direction Awards (D&AD) mit einigen Preisen geehrt wurden.

Fotocredit: Apple

Werbeerfolge von Apple

Apples Marketing-Team läuft auf Hochtouren und setzte in den vergangenen Monaten die Messlatte für Werbung wieder ein wenig höher. So konnte das Unternehmen im Zuge der jährlichen D&AD Awards gleich mehrere Auszeichnungen einheimsen. Die Veranstaltung würdigt herausragende Arbeiten aus der Welt des Designs und der Werbung.

Hierbei vergibt die britische Vereinigung sogenannte „Pencils“. Diese spiegeln jeweils die Leistung der Werke wider, wobei der „Wood Pencil“ die kleinste Auszeichnung darstellt, gefolgt von „Graphite“, „Yellow“, „Black“ und „ White“. Apple erhielt für seine Werbekampagnen gleich 20 Pencils für Anzeigen, die für AirPods, iPhone und mehr erstellt wurden.

Der 2019 veröffentlichte „Bounce“-Spot von Apple wurde mit zwei „Yellow Pencils“ und drei „Graphite Pencils“ ausgezeichnet. In dem Clip ist ein gelangweilter Mann zu sehen, der in seiner Wohnung die AirPods einsetzt und anschließend nach draußen geht. Dort hüpft er über normale Straßengegenstände, die unerklärlicherweise wie ein Trampolin reagieren. Begleitet wird der Spot von dem Song “I Learnt Some Jazz Today” von Tessellated.

Der Kurzfilm „Apple at Work — The Underdogs“ wurde mit einem „Yellow Pencil“ und zwei „Wood Pencils“ ausgezeichnet. Der dreiminütige Film folgt einer Gruppe von Büroangestellten, die eine Vielzahl von Apple-Produkten verwenden, um ihren Traum – einen runden Pizzakarton – Wirklichkeit werden zu lassen.

Der 5-stündige Film „Hermitage“, mit dem die hochwertige Kamera und der langlebige Akku des iPhone 11 Pro beworben wurden, gewann schließlich einen „Graphite Pencil“. Das Londoner Büro von TBWA\Media Arts Lab war für den Film verantwortlich, der die Zuschauer durch eine Tour durch das russische Eremitage-Museum führt.

Für alle, die heute noch etwas vorhaben, haben wir hier eine Kurzversion (Trailer) des Films:

(via Adweek)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.