Kuo: iPhone 12 Modelle ohne Ladegerät – 20W Netzteil separat erhältlich

| 19:19 Uhr | 1 Kommentar

Die iPhone 12 Modelle, die für September dieses Jahres erwartet werden, werden laut Analyst Ming Chi Kuo ohne EarPods und ohne Netzteil ausgeliefert. Dies passt zu einer Einschätzung der Analysten von Barclays, die Anfang der Woche publik gemacht wurde.

iPhone 12 (Pro) wird angeblich ohne Ladegerät ausgeliefert

Der renommierte Analyst Ming Chi Kuo, der in den letzten Jahren seine sehr guten Apple Kontakte nachgewiesen hat, spricht davon, dass Apple den iPhone 12 Modellen keine EarPods und kein Ladegerät beilegen wird. Stattdessen wird Apple ein neues 20W Netzteil präsentieren, welches optional erhältlich sein wird. Die Produktion der bisherigen 5W und 18W Ladegeräte soll im Laufe des Jahres eingestellt werden. Der Formfaktor des 20W Netzteils soll mit dem Formfaktor des 18W Netzteils identisch sein. Das neue 20W Netzteil zeigte sich vor wenigen Tagen erstmals im Bild.

Kuo rechnet damit, dass die Produktionskosten des iPhone 12 und iPhone 12 Pro aufgrund von 5G deutlich ansteigen werden. Gleichzeitig wird Apple die Geräte auf dem Preisniveau der iPhone 11 Familie anbieten. Das Weglassen der EarPods sowie des Netzteils sollen die Kosten ein Stück weit senken. Gleichzeitig dürfte Apple diese Maßnahme als Vorteil für die Umwelt ankündigen. In der Tat dürften die meisten Nutzer über Kopfhörer und Ladegeräte verfügen. Barclays geht davon aus, dass Apple als einziges Zubehör im Lieferumfang ein USB-C Kabel beilegen wird.

Kuo spricht zudem davon, dass Apple im Laufe des Jahres auch beim neuen iPhone SE (2020) auf das 5W Netzteil verzichten wird. Ein 12W Ladegerät soll sich weiter im Lieferumfang des 10,2 Zoll iPad, iPad Air und iPad mini befinden.

1 Kommentare

  • Julian

    Klar ist es ein unweltgerechter Gedanke, aber mal ehrlich, ganz viele verkaufen ihr vorheriges Gerät und somit auch das Ladegerät. Nicht jeder kann sich ein neues Gerät mal so eben leisten ohne das alte verkaufen zu müssen.

    Zumal das Verkaufen des Gerätes prinzipiell ja auch Apples Umweltgedanken entspricht. Aber naja….

    29. Jun 2020 | 18:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.