Apple informiert: MacBooks nicht mit einer Abdeckung über der Kamera schließen

| 19:54 Uhr | 0 Kommentare

Vielleicht habt ihr den ein oder anderen Freund oder Bekannten in eurem Umkreis, der die Kamera seines MacBooks abdeckt. Es gibt Aufkleber, mit denen ihr die Kamera permanent abdeckt und es gibt Abdeckungen, die ihr mit einem Schiebemechanismus im Bedarfsfall vor die Kameralinse schiebt. Da es vermutlich immer mal wieder zu Displaybeschädigungen gekommen ist, hat Apple nun ein neues Support Dokument veröffentlicht, mit dem der Hersteller auf die Beschädigung in Kombination mit einer Displayabdeckung aufmerksam macht.

Apple Support Dokument: „Ein MacBook, MacBook Air oder MacBook Pro nicht mit einer Abdeckung über der Kamera schließen“

In dem Support Dokument #HT211148 mit der Bezeichnung „Ein MacBook, MacBook Air oder MacBook Pro nicht mit einer Abdeckung über der Kamera schließen“ informiert Apple unter anderem wie folgt:

Das Schließen deines Mac-Notebooks, wenn eine Kameraabdeckung daran angebracht ist, kann das Display beschädigen. Zum Schutz deiner Privatsphäre sind Mac-Notebooks mit einer Statusanzeige für die Kamera ausgestattet, um dich darauf hinzuweisen, wenn die Kamera eingeschaltet ist.

Wenn du dein Mac-Notebook schließt, während eine Kameraabdeckung angebracht ist, beschädigst du möglicherweise das Display, weil der Abstand zwischen dem Display und der Tastatur auf sehr geringe Toleranzen ausgelegt ist. Das Abdecken der integrierten Kamera könnte auch den Umgebungslichtsensor beeinträchtigen und verhindern, dass Funktionen wie die automatische Helligkeit und True Tone funktionieren. Verwende die Statusanzeige für die Kamera als Alternative zu einer Kameraabdeckung, um zu bestimmen, ob die Kamera aktiv ist, und entscheide in den Systemeinstellungen, welche Apps die Kamera verwenden dürfen.

Apple macht weiter darauf aufmerksam, dass Macs mit einer grünen Statusanzeige ausgestattet sind, die leuchtet, wenn die Kamera eingeschaltet ist.

Kamerazugriff über die Systemeinstellungen steuern

Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme könnt ihr steuern, welche Apps Zugriff auf die integrierte Kamera haben. Bevor eine App eure Kamera in macOS Mojave oder neuer verwenden kann, müsst ihr ihr zuerst die Erlaubnis erteilen. Um zu sehen, welche Apps eure Kamera verwenden dürfen ruft Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Datenschutz -> Kamera auf.

Solltet ihr zum Beispiel von eurem Arbeitgeber dazu aufgefordert werden, die Kamera abzudecken, so hält Apple eins, zwei Richtlinien bereit. Zunächst solltet ihr eine Kameraabdeckung verwenden, die nicht dicker als ein Blatt Druckerpapier (0,1 mm) ist. Zudem solltet ihr sicherstellen, dass die Kameraabdeckung keine Klebereste hinterlässt. Falls ihr eine Kameraabdeckung anbringt, die dicker als 0,1 mm ist, entfernt die Kameraabdeckung, bevor du den Computer schließt.

(via Macrumors)

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.