Mini-LED iPads und MacBooks: Apple gewinnt neuen Zulieferer für super-dünne Leiterplatten

| 17:44 Uhr | 0 Kommentare

Seit längerem kursieren Gerüchte, dass Apple bei kommenden iPad- und MacBook-Generationen auf ein Mini-LED Display setzen wird. Um dies zu realisieren, kann Apple einen neuen Zulieferer für super-dünne Leiterplatten in der Zulieferkette begrüßen.

Tripod Technology als Zulieferer für super-dünne Leiterplatten

Digitimes berichtet, dass Apple mit Tripod Technology einen weiteren Zulieferer für sich gewinnen konnte. Die Mini-LED-Hintergrundbeleuchtungsmodule von Apple werden dreischichtige starre Leiterplatten verwenden, die eine höhere Ebenheit und Lochdichte erfordern als allgemeine starre Leiterplatten, um die Stoffübergangstechnologie zu unterstützen, wobei Materialien auch extrem niedrige Schrumpfungs- / Expansionsraten erzielen müssen, so die Quellen.

Der Branchendienst berichtet, dass sich Trip Technology die Aufträge für Mini-LED-Hintergrundbeleuchtungsmodule mit dem führenden taiwanesischen Leiterplattenlieferanten Zhen Ding Technology teilen muss. Allerdings muss sich der Zulieferer noch hochpräzise Bohrmaschinen und andere Automatisierungsgeräte kaufen, um die Anforderungen zu erfüllen. Der Lieferant soll mit der Probeproduktion von superdünnen Leiterplatten beginnen. Anfang 2021 könnte Serienproduktion starten.

Apple ist bestrebt, die Mini-LED-Technologie einzusetzen, da sie dünnere und leichtere Produktdesigns ermöglicht und gleichzeitig viele der gleichen Vorteile von OLED-Displays bietet, einschließlich einer guten Leistung mit großem Farbumfang, hohem Kontrast und Dynamikbereich sowie lokales Dimmen für einen besseren Schwarzwert.

Der renommierte Analyst Ming Chi Kuo sprach zuletzt davon, dass Apple derzeit sechs Mini-LED-Produkte entwickelt. Diese sollen in den Jahren 2020 und 2021 auf den Markt kommen. Dabei soll es sich um ein 12,9 Zoll iPad Pro, ein 27 Zoll iMac Pro, ein 14,1 MacBook Pro, ein 16 Zoll MacBook Pro, ein 10,2 Zoll iPad und ein 7,9 Zoll iPad mini handeln.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.