Apple TV+ und Oprah Winfrey kündigen „The Oprah Conversation“ an

| 15:16 Uhr | 0 Kommentare

Apple TV+ und Oprah Winfrey widmen sich mit „The Oprah Conversation“ der nächsten gemeinsamen Produktion. Die neue Talkshow startet am 30. Juli auf Apple TV+ und soll mit prominenten Experten aktuelle Themen behandeln.

Fotocredit: Apple

Neue Talkshow mit Oprah Winfrey

Apple TV+ und Oprah Winfrey kündigten „The Oprah Conversation“ an, eine neue Serie, die „spannende und relevante Themen“ mit „faszinierenden Denkern aus der ganzen Welt“ behandelt. Dabei entstehen „offene, ehrliche und dynamische Gespräche“, die die menschliche Verbindung fördern sollen.

In der ersten Folge wird Oprah ein Interview mit Ibram X. Kendi führen, ein US-amerikanischer Rassismusforscher und Autor. Die Episode wird ab dem 30. Juli kostenlos auf Apple TV+ verfügbar sein. Nach der Premiere wird am 7. August eine Folge mit dem American-Football-Spieler und Aktivisten Emmanuel Acho erwartet, gefolgt von einem Gespräch mit dem Autor und Bürgerrechtler Bryan Stevenson zu einem noch nicht näher genannten Zeitpunkt.

„The Oprah Conversation“ ist Teil einer mehrjährigen Content-Partnerschaft zwischen Apple und Oprah. Nachdem Oprah als Talkshow-Moderatorin berühmt geworden ist, arbeitet sie heute größtenteils als Produzentin, Schauspielerin und CEO von OWN. Gemeinsam wird Oprah mit Apple Eigenproduktionen entwickeln, die „ihre Fähigkeit das Publikum auf der ganzen Welt zu erreichen“, unter Beweis stellen. Neben einem Buchclub, „Oprah Talks COVID-19“ und nun „The Oprah Conversation“ sollen im Zuge der Partnerschaft auch zwei Dokumentationen für Apple TV+ produziert werden. „Toxic Labor“ wird sich mit Belästigung am Arbeitsplatz befassen, während sich eine neue Miniserie der psychischen Gesundheit widmet.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.