Microsoft bestätigt Verhandlungen über TikTok

| 18:28 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem letzte Woche Gerüchte über einen möglichen Deal aufgekommen waren, hat Microsoft nun öffentlich seine Absicht bestätigt, das Videoportal TikTok in den Vereinigten Staaten und mehreren anderen Gebieten zu kaufen.

Microsoft und TikTok

Mit der Streaming-Plattform Mixer wollte es nicht so recht klappen, diese gab man vor kurzem dankend an Facebook ab. Nun will Microsoft mit TikTok am Puls der Zeit Geld verdienen.

Wie Microsoft bekannt gibt, will das Unternehmen „schnell handeln“, um die Gespräche mit TikToks Muttergesellschaft ByteDance fortzusetzen. Die beiden Unternehmen haben formell ihre Absicht mitgeteilt, ein vorläufiges Angebot zu prüfen, das den Kauf von TikTok in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien und Neuseeland beinhalten würde.

Dies würde dazu führen, dass Microsoft TikTok auf diesen Märkten besitzen und betreiben würde. Microsoft hat auch die Idee in Betracht gezogen, andere amerikanische Investoren einzuladen, sich auf Minderheitsbasis an dem Kauf zu beteiligen.

Da hätten wir jedoch noch einen, der hierbei sicherlich mitreden will. So liebäugelte US-Präsident Donald Trump damit, das Videoportal in den USA zu verbieten, da der chinesische Besitzer potenziell Daten von US-Bürgern an die chinesische Regierung schleusen könnte. Bezüglich einer Übernahme von Microsoft hat Trump jedoch bereits seinen Segen gegeben, wie mehrere Quellen bestätigen. Jedoch müssen Microsoft und ByteDance spätestens bis zum 15. September ein Abkommen aushandeln.

100 Millionen Nutzer soll TikTok allein in den USA haben, was Microsoft nicht nur einen enormen Push im Social-Media-Bereich geben würde, sondern auch einiges kosten sollte. Analysten schätzen den Wert von TikTok auf ca. 50 Milliarden US-Dollar. Der Kaufpreis wird jedoch von einigen weiteren Faktoren abhängig sein. Beispielsweise müsste Microsoft die Infrastruktur von ByteDance abkoppeln, da die Daten in den Vereinigten Staaten liegen sollen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.