iMac 2020: Benchmark-Tests tauchen auf

| 22:34 Uhr | 0 Kommentare

Gerade mal zwei Tag ist es her, dass Apple den neuen iMac 2020 vorgestellt und dem 27 Zoll Modell ein großes Upgrade verpasst hat. Nun tauchen die ersten Benchmarks-Tests der verschiedenen Modelle auf.

Benchmark-Tests zum iMac 2020 tauchen auf

Seit Dienstag lässt sich der neue iMac 2020 über den Apple Online Store bestellen. Die Geräte sind auf Lager und können unmittelbar verschickt werden. Mittlerweile sind die neuen iMacs in die Hände erster Nutzer „gefallen“ und so zeigen sich nun die ersten Benchmark-Tests.

Macotakara hält die ersten Benchmark-Tests zum neuen 27 Zoll iMac bereit. Es handelt sich um das Modell mit 3,1 GHz 6‑Core Intel Core i5 Prozessor der 10. Generation und Radeon Pro 5300 mit 4 GB GDDR6 Grafikspeicher. Dieser wird mit verschiedenen Modellen des 2019er Modells verglichen.

Im Geekbench Benchmark-Test kam das neue Modell auf 1090 Punkte (Single-Core) und 5688 Punkte (Multi-Core). Damit ist die CPU rund 20 Prozent schneller als das 2019er iMac-Einsteigermodell. Gleichzeitig ist das 2020er Einsteiger-Modell schneller als das 2019er Model mit Intel Core i5 3,7GHz.

Der Sprung bei der Grafikleistung ist noch ein Stück größer zwischen den Modellen. Vergleich man das 2019er und 2020er Einstiegsmodell, so ist das neu Modell rund 40 Prozent leistungsstärker bei der Grafik.

Darüberhinaus sind erste Benchmarks des 2020er High-End-Modells aufgetaucht. Der iMac mit 3,8 GHz 8‑Core Intel Core i7 Prozessor der 10. Generation und Radeon Pro 5500 XT mit 8 GB GDDR6 Grafikspeicher kommt beim Geekbench-Test auf 1141 Punkte (Single-Core) bzw. 7006 Punkte (Multi-Core)

Tipp: Interesse am neuen iMac? Dann könnt ihr ihn hier mit bis zu 300 Euro Rabatt kaufen.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.