Konzept zeigt neuen iMac mit Face ID und Wireless Charging Funktion

| 7:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat gerade erst neue iMac-Modelle eingeführt. Während die neuen 2020er iMacs noch das gewohnte Design verwenden, bietet das nächste Jahr Potential für ein großes Update. So soll laut mehreren Experten mit der Apple-Silicon-Generation auch ein neues Design beim iMac eingeführt werden. Wie der iMac 2021 aussehen könnte, zeigt uns nun der Designer Daniel Bautista in einem gelungenen Konzept.

Fotocredit: Daniel Bautista / Behance

So könnte der iMac 2021 aussehen

Laut der Gerüchteküche arbeitet Apple an einem neu gestalteten iMac, der vom Pro Display XDR und dem iPad Pro inspiriert sein soll. Dies bedeutet wahrscheinlich, dass Apples neuer All-in-One-Computer einen dünneren Rahmen und flache Kanten haben wird. Genau das zeigt uns das Konzept von Daniel Bautista.

Vom Konzept her sieht der neue iMac wie eine größere Version des iPad Pro aus, die an einem Pro-Standfuß befestigt ist. Das dünnere Gehäuse und die reduzierten Ränder verleihen dem Desktop-Computer von Apple, der seit 2012 dasselbe Design hat, ein modernes Aussehen.

Während das Design schon alleine die Vorfreude auf einen brandneuen iMac auf Hochtouren bringt, so legt Bautista mit einigen neuen Funktionen und Zubehör noch eine Schippe drauf. Die Bilder zeigen ein neues Magic Keyboard mit hintergrundbeleuchteten Tasten. Die derzeit fehlende Hintergrundbeleuchtung ist wirklich ein Nachteil im Vergleich zu den Tastaturen des MacBook und jetzt sogar im Vergleich zum Magic Keyboard des iPad Pro.

Auch das Erlebnis der Magic Mouse wurde in diesem Konzept neu überdacht. Die aktuelle Magic Mouse hat eine interne Batterie, die über einen Lightning-Anschluss aufgeladen werden kann. Der Anschluss befindet sich an der Unterseite der Maus. Damit wir die Magic Mouse nicht mehr auf den Kopf stellen müssen, wenn sie geladen wird, verfügt die Konzept-Variante über eine kabellose Ladefunktion. Dabei kann die Maus über eine Ladestation im iMac-Standfuß wieder mit neuer Energie versorgt werden. Hier können auch andere Geräte wie die AirPods und das iPhone drahtlos aufgeladen werden.

Geht es nach Bautista bietet der neue iMac auch eine TrueDepth-Kamera, damit Nutzer sich einfach mit Face ID anmelden können. In der Tat gibt es auch hier schon länger Gerüchte, dass Apple an einer entsprechenden Umsetzung für den Mac arbeitet. Weitere Bilder des iMac-Konzepts findet ihr bei Behance.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen