Apple Pay mit Sparkassen Girocard wahrscheinlich im August

| 11:23 Uhr | 5 Kommentare

Die Anzeichen verdichten sich, dass Apple und die Sparkasse im laufenden Monat August den Schalter umlegen werden, um Apple Pay mit der Girocard zu unterstützen. Die Warten hat bald ein Ende und viele Millionen weitere Sparkassen Kunden erhalten die Möglichkeit, Apple Pay zu nutzen.

Apple Pay mit Sparkassen Girocard schon bald nutzbar

Seit längerem ist bekannt, dass Sparkassen-Kunden ab Sommer 2020 ihre Girocard in Kombination nutzen können. Erst letzten Monat bestätigte die Sparkasse noch einmal dieses Vorgehen. Damit wurde die erste Marketing-Welle eingeläutet. Mittlerweile liegt den Sparkassen auch das Marketing-Material seitens Apple für den tatsächlichen Start vor. Es ist somit nur noch eine Frage von wenigen Tagen, bis der Startschuss fällt.

Dazu passt ein aktueller Bericht des Donaukuriers. In einem Ende letzter Woche erschienenen Artikel heißt es

In etwa zwei Wochen kann die Sparkasse auch eine Erweiterung im Bereich Apple-Pay an den Start gehen lassen. Ab dann können Sparkassenkunden mit ihrem Handy nicht mehr nur mit der Kreditkarte zahlen, sondern auch mit der Sparkassen-Karte zahlen.

Im Dezember 2019 startet Apple Pay bei der Sparkasse. Seitdem haben Kunden die Möglichkeit, ihre Kreditkarte in der Wallet-App zu hinterlegen und mobil mit ihrem iPhone, der Apple Watch etc. einzukaufen. In Kürze funktioniert Apple Pay auch mit der Girocard der Sparkasse. Berücksichtigt man, dass der Artikel Ende letzter Woche erschienen ist und Apple Pay mit Der Sparkassen Girocard in etwa zwei Wochen starten soll, könnte es in der nächsten oder übernächsten Woche soweit sein. Kurzum: Der August ist ziemlich wahrscheinlich, zumal Apple die Sparkassen auch bereits mit dem Marketingmaterial versorgt.

(Danke Matthias)

Kategorie: Apple

Tags:

5 Kommentare

  • Tom

    Mir hat eine Mitarbeiterin des Digitalcenters der Stadtsparkasse München gesagt, dass sie auf einen Start zum Ende August vorbereitet werden.

    11. Aug 2020 | 12:01 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Mir hat ein Mitarbeiter des Frühlingsrollencenter der Chinarestaurants Berlin gesagt, das sie auf umfallende Reissecke zum Ende August vorbereitet werden!

    11. Aug 2020 | 22:26 Uhr | Kommentieren
  • Pecunia non olet

    Das sind gute Nachrichten!

    Bei meinem Einkaufsverhalten – überwiegend in kleine, lokalen Läden, die keinen großen Ketten angehören – erlebe ich es immer wieder, dass keine ‚Kredit’karten sondern nur die girocard akzeptiert wird. Gefühlt passiert mir das bei etwa ⅓ meiner Einkäufe. Sobald ich die girocard auch mit Apple Pay nutzen kann, wird sich für mich die Zahl der Alzeptanzstellen für Apple Pay um etwa 50% erhöhen. Das finde ich großartig!

    12. Aug 2020 | 9:51 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Dummerweise hab ich schon seit Jahren kein Sparkassenkonto mehr, weil die Kontoführungsgebühren so unverschämt teuer wurden.

    12. Aug 2020 | 17:56 Uhr | Kommentieren
    • Scio nescio

      Ja die ewigen Kontogebühren. Ich zahle € 7,90 pro Monat und habe alles, was ich brauche, inklusive. Natürlich gibt es das bei irgendwelchen ‚Arschlochbanken‘ umsonst. Abgesehen davon, dass mir die deutsche ‚Geiz ist geil!‘ Mentalität ohnehin auf den Keks geht, schätze ich, dass die Sparkasse, sich viel vor Ort engagiert und ich auch einen Ansprechpartner habe und nicht irgendein Call Center anrufen muss, wo es abhängig von Tagesform und Ausbildung der Mitarbeiter mal besser und oft schlechter zugeht.

      Insofern freue ich mich auf die girocard unter Apple Pay!

      17. Aug 2020 | 16:54 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.