Microsoft: Xbox Series X kommt im November auf den Markt

| 13:55 Uhr | 0 Kommentare

Das Thema Xbox ist in den letzten Tagen nicht nur aufgrund der App Store Debatte rund um die Zulassung von Game-Streaming-Services im Gespräch. Microsoft plant für dieses Jahr auch noch eine neue Konsole, die Xbox Series X, auf den Markt zu bringen. Während sich das Unternehmen bisher bezüglich eines Release-Termins noch zurückgehalten hatte, wird man jetzt zumindest ein wenig konkreter. So soll die Next-Gen-Konsole laut einer Pressemitteilung im November erscheinen.

Fotocredit: Microsoft

Xbox Series X kommt im November – Halo Infinite im nächsten Jahr

Microsoft bestätigte am Dienstag, dass die Xbox Series X im November auf den Markt kommen wird. Zuvor hatte das Unternehmen lediglich erklärt, dass die neue Konsole in der “Holiday Season 2020” erhältlich sein wird. Nun wird erstmals der Veröffentlichungszeitraum offiziell eingegrenzt.

Obwohl Microsoft nicht bereit war, sich auf einen bestimmten Tag festzulegen, heißt es in der Gerüchteküche, dass die Xbox Series X in der ersten Novemberwoche auf den Markt kommen soll. Das gibt uns möglicherweise auch bald einen Hinweis auf den Release der PlayStation 5, da sich Sony und Microsoft wie noch nie gegenseitig belauern, um ja nicht zuerst wichtige Informationen wie den Verkaufspreis oder das Veröffentlichungsdatum herauszugeben. Immerhin hat sich Microsoft schon einmal überrumpeln lassen, als Sony mit der PlayStation 4 kurzfristig den Preis der Xbox One merklich unterboten hatte.

Den ersten Schlag hat Microsoft bereits hinnehmen müssen. So musste der Entwickler 343 Industries gerade erst verkünden, dass der wohl wichtigste Microsoft-Launch-Titel „Halo Infinite“ auf nächstes Jahr verschoben wird. Dem setzt Microsoft entgegen, dass es für die Xbox Series X „Tausende von Spielen“ geben wird, die sich über vier Generationen erstrecken. Damit spielt der Konzern auf die Abwärtskompatibilität der neuen Xbox hin, dank der Spiele der Classic Xbox, Xbox 360 und Xbox One in die nächste Generation gerettet werden. Ansonsten wird es natürlich auch neue Entwicklungen abseits von Halo geben. So sollen für dieses Jahr über 100 optimierte Titel für die Xbox Series X geplant sein.

Fotocredit: Microsoft

Auch bei der Hardware versuchen sich die Unternehmen gegenseitig zu übertrumpfen. Bereits im Vorfeld hatten beide Hersteller verkündet, dass nicht nur 4K-Gaming bei 60 fps möglich sein soll, sondern auch, dass die Ladezeiten drastisch reduziert werden. Hinzu kommt hardwarebeschleunigtes Raytracing, reduzierte Eingabeverzögerungen sowie die Minimierung von Screen-Tearing.

Kategorie: Allgemein

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.