Apple wartet auf verbesserte Arbeitsbedingungen, bevor die Produktion in Vietnam ausgeweitet wird

| 8:07 Uhr | 0 Kommentare

Apple möchte unabhängiger von China werden und verstärkt hierfür die Produktion in anderen Ländern. Während beispielsweise in Indien alles nach Plan läuft, kommt das Vorhaben in Vietnam ins Stocken. So heißt es in einem lokalen Bericht, dass sich Apple mit der Ausweitung der Produktion in Vietnam zurückhält, bis sich die Bedingungen für die Arbeiter verbessern.

Mehr Schlafsäle für Arbeiter

Aus dem Bericht geht hervor, dass Apple-Vertreter Anfang dieses Monats Vietnam besuchten, um bestehende Luxshare-ICT-Anlagen zu untersuchen. Der Auftragsfertiger hat hierbei anscheinend die von Apple gestellten Anforderungen für das Wohlergehen der Arbeiter nicht erfüllen können. Luxshare-ICT soll sich zum Ziel gesetzt haben, die Bedingungen für die Ausweitung der Produktion zu verbessern.

Der entscheidende Kritikpunkt bezieht sich auf die Schlafmöglichkeiten der Arbeiter. Apple fordert unter anderem, dass seine Produktionspartner angemessene Schlafsäle für Arbeitnehmer in der Nähe der Produktionsstätten anbieten. Da Luxshare-ICT in Vietnam den enormen Bedarf an Arbeitskräften nicht decken kann, versucht das Unternehmen Arbeitskräfte aus weiter entfernten Gebieten einzustellen. Apple ist besorgt, dass dies bedeuten würde, dass die Arbeiter zu weit zur Arbeit reisen müssten. Daher fordert Apple, dass mehr Wohnheime in der Nähe der Produktionsanlagen gebaut werden. Der Bau soll bereits geplant sein, bisher steht jedoch noch die Genehmigung der lokalen Regierung aus.

Luxshare-ICT kennt man aktuell vor allem als Produzent der AirPods sowie der Apple Watch. Zuletzt hieß es, dass der Auftragsfertiger gerne auch iPhones produzieren würde. Diese sollen voraussichtlich jedoch in China gefertigt werden. In Vietnam werden aller Voraussicht die AirPods Pro und womöglich auch die noch nicht vorgestellten AirPods Studio entstehen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.