Weitere Informationen zum unabhängigen Reparaturprogramm für Macs

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass Apple sein Programm für unabhängige Reparaturdienstleister auf Macs ausweitet. Nun werden weitere Details bekannt.

Apple bietet weitere Informationen zum unabhängigen Reparaturprogramm für Macs

Den Kollegen von Macrumors liegt ein internes Apple Dokument vor, aus dem weitere Informationen zum unabhängigen Reparaturprogramm für Macs hervorgehen.

Es heißt

  • Qualifizierte Reparaturwerkstätten können ab dem 17. August auf Originalteile, Werkzeuge und Schulungen von Apple zugreifen
  • Das Programm deckt alle Mac-Modelle ab
  • Das Programm beschränkt sich auf Mac-Reparaturen außerhalb der Garantie
  • Beispiele für reparaturfähige Komponenten sind das Display, die Hauptplatine und das Topcase, wobei letzteres die Tastatur, das Trackpad, die Lautsprecher und den Akku umfasst
  • Die teilnehmenden Reparaturwerkstätten müssen von Apple zertifizierte Techniker die Reparaturen durchführen lassen
  • Teilnehmende Reparaturwerkstätten dürfen keinen Macs als Austauschgerät arbeiten
  • Teilnehmende Reparaturwerkstätten können Macs nicht an ein Apple-Reparaturzentrum senden

Im vergangenen Jahr startete Apple ein Programm für unabhängige iPhone-Reparaturdienstleister in den USA. Im Juli wurde das Programm auf Europa und Kanada sowie weitere Standorte in den USA ausgeweitet. Nun steht auch der Mac im Fokus.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.