Epic vs. Apple: Fortnite-Event ruft zum Geräte-Wechsel auf

| 16:44 Uhr | 2 Kommentare

Nachdem Epic im letzten Jahr bevorzugt gegen Valve und seine Steam-Plattform geschossen hatte, widmet sich der Entwickler nun Apple und fährt dabei alle Geschütze auf. Hauptziel des Unternehmens ist es, Apple zur Reduzierung der Store-Gebühren zu zwingen. Dabei nutzt Epic nicht nur den Rechtsweg, sondern auch den Marketing-Wert von seinem stärksten Pferd im Haus – Fortnite. So mobilisiert das Unternehmen seine Fans und ruft im Zuge eines Events unter anderem zum Geräte-Wechsel auf.

Fotocredit: Epic Games

Epic mobilisiert Fans

Während Fortnite aufgrund der Einführung eines eigenen Zahlungssystems für die Währung im Spiel aus dem App Store verbannt ist und Epic kurz davor steht, seine Apple Developer Accounts zu verlieren, setzt das Unternehmen für diesen Sonntag (23. August) einen #FreeFortnite Cup an.

Fortnite-Fans, die das Spiel bereits auf ihren iOS-Geräten installiert haben, können derzeit weiterspielen, dennoch ruft Epic alle Spieler auf, dem iPhone und iPad den Rücken zuzukehren. So macht das Unternehmen darauf aufmerksam, dass Spieler auf iOS-Geräten nach Kapitel 2 – Staffel 3 zurückgelassen werden. Gemeint ist hier das nächste größere Update, das aufgrund des App-Store-Rauswurfs nicht auf iOS-Geräten verteilt werden kann. Das Update ist für den 27. August geplant. Dabei gibt sich Epic recht offensiv bei der Verkündung:

„Wenn du nach dem Start von Kapitel 2 – Staffel 4 auf iOS zurückbleibst, geht die Party auf PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch, PC, Mac, GeForce Now und über die Epic Games App auf epicgames.com und im Samsung Galaxy Store weiter. Schließe dich dem Kampf gegen @AppStore auf sozialer Ebene mit #FreeFortnite an.

Alle deine Freunde. Fantastische Preise. Und ein fauler Apfel. Wir lassen den #FreeFortnite Cup steigen.“

Zudem erhalten die bestplatzierten Spieler zum Thema passende Basecaps, die natürlich wieder an Apple erinnern sollen. Epic nutzt damit einmal mehr seinen erfolgreichen Battle-Royale-Shooter als PR-Werkzeug, um Apple unter Druck zu setzen.

Kategorie: App Store

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Gast

    Ja gut , alle die für Epic und sein dussel Game sind bitte auf Android wechseln da sind alle richtig
    und Apple und seine User haben ihre verdiente ruhe wieder. Tolle Idee

    21. Aug 2020 | 17:39 Uhr | Kommentieren
  • Marco

    Das kann Epic nur verlieren. Verdient.

    21. Aug 2020 | 18:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen