iPhone 12 Pro: Bestehen Chancen auf ein 120Hz ProMotion Display?

| 21:43 Uhr | 0 Kommentare

Hatten wir uns schon fast damit abgefunden, dass es dieses Jahr bei Apple kein 120Hz ProMotion Display für das iPhone 12 geben wird, melden sich mit Ross Young und Jon Prosser gleich zwei Experten zu Wort, die für den Einsatz des Displays immer noch eine Chance sehen.

ProMotion Display für das iPhone 12

Allgemein werden für diesen Herbst vier neue iPhone Modelle erwartet. Während wir uns dank redseligen Insidern und Analysten in den letzten Monaten bereits ein gutes Bild von dem zu erwartenden Lineup machen konnten, stehen doch noch einige Fragen im Raum. Insbesondere an der Bildwiederholfrequenz des verbauten Displays scheiden sich derzeit die Geister.

War die Gerüchteküche zunächst recht positiv gestimmt, machte es zuletzt den Anschein, dass der Einsatz eines 120Hz ProMotion Displays immer unwahrscheinlicher wird. Ein Twitter Post heizte vor einigen Tagen die Spekulationen jedoch wieder an. So entdeckte ein findiger Beta-Tester in der fünften iOS 14 Beta ein Feature, das die manuelle Limitierung der Bildwiederholfrequenz auf maximal 60Hz erlaubt. Das ergibt natürlich nur Sinn, wenn das iPhone mehr als 60 Hz erreichen kann. Die Funktion gab es zwar bereits in der ersten Beta, wurde in den folgenden Testversionen jedoch wieder deaktiviert.

Jetzt stellen sich wieder viele Experten die Frage, ob Apple doch den 120Hz (oder 90Hz) Betrieb für das iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max plant. Nun melden sich Display-Experte Ross Young und der Leaker Jon Prosser zu dem Thema und erklären, dass Apple das ProMotion Display für die iPhone 12 Pro Modelle immer noch bringen kann. Das Feature soll sogar schon auf aktuellen iPhone 12 Pro Max Prototypen im Betrieb sein.

Ob die Verkaufsversionen jedoch letztendlich das Feature bieten, hängt wohl von dem Release-Zeitraum ab. So soll nur eine Verschiebung der Veröffentlichung (oder ein kleines Wunder) eine Umsetzung ermöglichen, da Apple die benötigten Display-Treiber-ICs fehlen, erklärt Young. Zudem betont Prosser, dass Apple keine LTPO-Backplane verbaut habe. Diese sei essentiell für eine adaptive und energiesparende Anpassung der Bildwiederholfrequenz.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.