DigiTimes bestätigt LiDAR-Scanner für „einige neue iPhone-Modelle“

| 17:32 Uhr | 2 Kommentare

Apple wird in den nächsten Wochen sein iPhone 12 und iPhone 12 Pro Lineup ankündigen. Eines der erwarteten Features ist ein LiDAR-Scanner, wie wir ihn bereits vom iPad Pro her kennen. Nun verleiht DigiTimes dem Gerücht ein wenig Rückenwind und berichtet erneut, dass „einige neue iPhone Modelle“ zum ersten Mal einen LiDAR-Scanner erhalten werden.

Foto: iPad Pro

iPhone 12 Pro mit LiDAR-Scanner

Einem neuen Bericht von DigiTimes zufolge soll die LiDAR-Technologie durch das kommende iPhone 12 eine „zunehmende Verbreitung in Geräten der Unterhaltungselektronik“ erfahren.

Der Bericht prognostiziert, dass LiDAR in den kommenden Jahren zunehmend für Apps der Unterhaltungselektronik eingesetzt werden soll, da Apple die Technologie in einige seiner neuen iPhone-Modelle integrieren wird. Obwohl der DigiTimes-Bericht nicht explizit angibt, dass LiDAR speziell für die iPhone 12 Pro-Modelle eingeführt wird, ist dies wahrscheinlich, da die Technik nicht in das (vermutlich) günstigere Konzept der Non-Pro-Modelle passen würde. Wenn ausgewählte iPhones die Technik erhalten, dann die Pro-Modelle.

LiDAR steht für „light detection and ranging“ (Lichterfassung und Entfernungsmessung) und erschien erstmals in der Apple-Produktpalette im iPad Pro 2020. Die Technologie wurde vor dem Einzug in die Handheld-Produkte der Unterhaltungselektronik vor allem in der Automobilindustrie eingesetzt. LiDAR kann Entfernungen messen, indem das Ziel mit Laserlicht angestrahlt und die Reflexion mit einem Sensor gemessen wird. Diese Daten können dann verwendet werden, um genaue 3D-Darstellungen eines Objekts oder einer Umgebung zu erstellen, wodurch Augmented-Reality-Erlebnisse erheblich verbessert werden können.

Hier seht ihr, wie ein iPad Pro dank dem LiDAR-Sensor die Welt erfassen kann:

Allgemein werden für den Herbst vier neue iPhone 12 (Pro) Modelle erwartet. Neben einem 5,4 Zoll und 6,1 Zoll iPhone 12 soll auch ein 6,1 Zoll und 6,7 Zoll iPhone 12 Pro angekündigt werden. Alle Modelle sollen über OLED-Displays und 5G-Chips verfügen. Auch beim Design geht man derzeit davon aus, dass sich Apple vom iPad Pro inspirieren lässt. Die flachen Kanten werden dann an das iPhone 4 und iPhone 5 erinnern.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Gast

    Das Bild zeigt aber kein iPhone 12 pro , da fehlt die dritte Kamera.

    31. Aug 2020 | 17:50 Uhr | Kommentieren
    • Jack68

      Schau mal, was unter dem Foto steht. 🙂

      31. Aug 2020 | 19:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.