Apple dominiert weiter den Wearables-Markt

| 12:36 Uhr | 0 Kommentare

Eine aktuelle Untersuchung hat ergeben, dass Apple auch im zweiten Quartal 2020 den Markt für Wearables dominiert hat.

Q2/2020: Apple dominiert weiter den Wearables-Markt

Die Analysten von IDC haben den Markt für Wearables untersucht. Demnach ist der Markt im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,1 Prozent gewachsen. Insbesondere komplett drahtlose Kopfhörer und Gesundheit-Tracker (während der Gesundheitskrise) sind stark gefragt. Apple, Huawei und Xiaomi gehören zu den Gewinnern. Fitbit muss einen deutlich Verlust hinnehmen.

Apple konnte im zweiten Quartal 2020 stolze 29,4 Millionen Wearables verkaufen. Dies entspricht einer Steigerung von 5,9 Millionen Geräten bzw. 25,3 Prozent. Huawei konnte 10,9 Millionen Geräte verkaufen (58 Prozent Wachstum). Platz 3 belegt Xiaomi mit 10,1 Millionen Einheiten (13,5 Prozent Wachstum). Platz 4 belegt Samsung mit 7,1 Millionen verkaufter Wearbales und einer Steigerung von 0,9 Prozent). Fitbit konnte „nur“ noch 2,5 Millionen Wearables verkaufen. Ein Jahr zuvor waren es nur noch 3,5 Millionen Einheiten (Rückgang von 29,2 Prozent).

Hearables verzeichneten eine deutlich stärkere Nachfrage als Smartwatches und Fitness-Tracker. Diese Kategorie wuchs um 32,6 Prozent und machte im Quartal 60 Prozent aller Wearables aus. Apple war hier erneut führend und lieferte insgesamt 23,7 Millionen „AirPods“ und „Beats“ aus, gefolgt von Samsung und Xiaomi.

In den kommenden Wochen wird Apple die Apple Watch 6 auf den Markt bringen. Anfang 2021 sollen die AirPods 3 folgen und weiter für eine hohe Nachfrage sorgen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.