Apple-Aktie: Lieferkettenberichte stimmen Wedbush optimistisch

| 8:05 Uhr | 0 Kommentare

Die Analysten der Investmentbank Wedbush haben sich wieder einmal bei Apples Lieferkette umgehört und ein durchaus positives Feedback erhalten, was die Aussichten auf den iPhone 12 Marktstart angeht. Das stärkt das Vertrauen in einen „iPhone 12 Superzyklus“, den Wedbush bereits vor einigen Wochen vorhergesagt hat.

Wedbush erwartet viel von Apple

In einer Mitteilung an Investoren, erklärt der leitende Wedbush-Analyst Daniel Ives, dass die Bank sowohl bei der Produktion als auch bei der Nachfrage nach den 2020er iPhones „auf breiter Front“ einen Aufwärtstrend festgestellt hat.

Ives geht weiterhin davon aus, dass Apples iPhone 12 Lineup im Laufe des Oktobers auf den Markt kommt, tatsächlich aber bei einer virtuellen Produkteinführungsveranstaltung Ende September debütieren wird. Eine Ankündigung des digitalen Events könnte „in den nächsten Wochen“ erfolgen, fügt Ives hinzu.

Etwas spezifischer wird der Analyst in Bezug auf Apples Lieferkette, die mit einer steigenden Nachfrage nach dem 6,7 Zoll Gerät „iPhone 12 Pro Max“ rechnet. Das steigert die ohnehin schon allgemeinen hohen Erwartungen an den iPhone 12 Start und führt zu einer, wie Ives es nennt, „einmal in einem Jahrzehnt“ möglichen Markteinführung des Technikgiganten aus Cupertino. Der Analyst prognostiziert, dass die iPhone 12 Produktreihe die bedeutendste von Apple seit dem iPhone 6 aus dem Jahr 2014 sein wird. Trotz schwächerer Konsumtrends inmitten der Coronavirus-Pandemie erklärt Ives, dass dieser „Superzyklus“ ein entscheidendes Kapitel für das Wachstum von Apple sein könnte.

Während Experten vor einigen Monaten noch mit 65 Millionen bis 70 Millionen abgesetzten iPhone 12 Einheiten gerechnet haben, glaubt Ives nun an 75 Millionen und mehr, wobei 80 Millionen ein „Stretch-Goal“ sind, fügt der Analyst hinzu. Somit fühlt sich Wedbush bestätigt und hält bei seinem 12-Monats-AAPL-Preisziel von 150 US-Dollar fest.

Ives geht davon aus, dass im Herbst nur 5G-Modelle vorgestellt werden. Allgemein wird erwartet, dass das iPhone 12 Lineup ein 5,4 Zoll Modell, zwei 6,1 Zoll Modelle und ein 6,7 Zoll Modell umfassen wird. Das 6,7 Zoll iPhone und ein 6,1 Zoll Modell werden aller Voraussicht „Pro“-Geräte sein. Diese sollen jeweils über eine Triple-Kamera verfügen, während es sich bei dem 5,4 Zoll und dem anderen 6,1 Zoll Modell um iPhones des unteren Preissegments mit Dual-Kameras handeln soll. Zudem wird für mindestens eine iPhone 12 Pro Variante ein LiDAR-Scanner erwartet. Neu wird auch der A14-Bionic-SoC sein, durch den die nächste Generation im Bereich der CPU- und GPU-Performance deutlich zulegen soll.

(via AppleInsider)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen