„Apple Watch SE“: Neue Details zur kostengünstigen Apple Watch

| 18:45 Uhr | 0 Kommentare

Gerüchten zufolge arbeitet Apple an einer günstigen Version der Apple Watch. Ähnlich wie das iPhone SE könnte sie auf einem Vorgänger-Modell beruhen. Nun meldet sich Vollzeit-Leaker Jon Prosser zu Wort und gibt neue Details zu der mutmaßlich günstigen Alternative.

Fotocredit: Apple

Neue Apple Watch Modelle

Jon Prosser lag zwar zuletzt bezüglich des Verkaufsstarts der Apple Watch 6 und iPad Air 4 falsch, das hält ihn jedoch nicht davon ab, vor der nahenden Apple-Veranstaltung weitere Details bekannt zu geben. Laut Prosser wird es zwei Modelle der Apple Watch geben – eine preiswerte Apple Watch und eine „Apple Watch Pro“. Das passt zu den aktuellen Gerüchten, die für das kommende Apple Watch Lineup einen Nachfolger für die Series 5 und einen Ersatz für die Series 3 vorsehen.

Nun holt Jon Prosser nochmals aus und lässt tief in seinen Notiz-Block blicken. So gibt er an, dass wir es bei der günstigen Apple Watch („Apple Watch SE“) mit einem Series 4 Design zu tun haben. Auf die EKG-Funktion müssen wir laut Prosser jedoch verzichten. Die Chancen für ein Always-On Display sind ebenfalls schlecht. Hier die Daten:

In einem weiteren Tweet beschreibt Prosser die interne Benennung der Geräte als „Apple Watch“ und „Apple Watch Pro“, die möglicherweise Platzhalter und keine endgültigen Marketingnamen sind. Zudem korrigiert er sich, dass es sich bei dem 42 mm Modell um ein 44 mm Modell handelt.

Für die Apple Watch 6 wird allgemein ein neuer S6-Prozessor für eine verbesserte Leistung erwartet. Zudem soll die Series 6 erweiterte Gesundheitsfunktionen wie die Überwachung des Blutsauerstoffs sowie schnellere Wi-Fi- und Mobilfunkgeschwindigkeiten bieten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.