watchOS 7: Apple stellt Familienkonfiguration für die Apple Watch vor

| 22:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat heute die Funktion „Familienkonfiguration“ für watchOS 7 angekündigt. Mit der Funktion kann unter anderem die Apple Watch eines Kindes über das iPhone eines Elternteils eingerichtet werden, sodass Kinder kein eigenes iPhone benötigen. Zudem können Eltern die Apple Watch ihrer Familienmitglieder verwalten und bei Bedarf auch orten. Ebenfalls neu ist ein Schulzeit-Modus, der ein konzentriertes Arbeiten erlauben soll.

Familienkonfiguration

Familienkonfiguration ermöglicht es der ganzen Familie von den Gesundheits- und Sicherheitsfunktionen der Apple Watch, wie beispielsweise Notruf SOS, zu profitieren. Die Nutzung von Karten, Siri, Alarme und des App Stores sorgen für mehr Unabhängigkeit, ohne dass ein iPhone benötigt wird. Darüber hinaus haben Eltern die Gewissheit, dass sie ihr Kind jederzeit erreichen und dessen Standort ermitteln können. Alle persönlichen Daten bleiben sicher verschlüsselt.

„Für Familienmitglieder, die kein iPhone besitzen, bietet die Apple Watch eine beachtliche Anzahl an Funktionen, die ihnen helfen können mit ihren Liebsten in Kontakt zu bleiben, aktiver und sicherer zu sein“, sagt Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple. „Wir freuen uns, dass wir mit Familienkonfiguration diese Funktionen auf die gesamte Familie ausweiten können, so dass jeder mehr Unabhängigkeit erlangen und ein gesünderes Leben führen kann.“

Mit der Familienkonfiguration können Familienmitglieder ohne iPhone die Funktionen und Apps der Apple Watch nutzen. Kinder und ältere Familienmitglieder des Haushalts, die Familienkonfiguration verwenden, erhalten ihre eigene Telefonnummer über einen separaten Mobilfunkvertrag. Mit ihrer eigenen Apple-ID können sie ihren Zeitplan und ihre Familienereignisse im Kalender nachverfolgen, lernen, Aufgaben mit Erinnerungen verwalten, Fotoalben ansehen, die vom iPhone eines Erziehungsberechtigten oder Betreuers synchronisiert wurden und vieles mehr. In den USA können Eltern zudem über Apple Cash Family ihren Kindern Geld schicken, das sie mit Apple Pay auf ihrer Apple Watch ausgeben können. Dabei können Eltern wählen, ob sie Mitteilungen erhalten möchten, wenn ihre Kinder bezahlen und sich die Einkäufe ihres Kindes direkt in der Wallet-App auf ihrem eigenen iPhone anzeigen lassen.

Schulzeit und Auszeit

Während die Familienkonfiguration einen einfachen Zugang zu den bekannten Apps, Gesundheits- und Sicherheits-Features ermöglicht, bietet watchOS nun auch eine Schulzeit und Auszeit.

Der neue Modus Schulzeit soll dabei helfen, dass Kinder konzentriert und aufmerksam bleiben, während sie zu Hause oder im Klassenzimmer lernen. Während der Schulzeit wird ein markanter gelber Kreis auf dem Zifferblatt der Apple Watch angezeigt, der für Lehrer und Eltern leicht zu erkennen ist und anzeigt, dass der Zugriff auf Apps eingeschränkt und „Nicht stören“ eingeschaltet ist. Eltern können den Zeitplan auf ihrem iPhone auch so einstellen, dass die Apple Watch zu bestimmten Zeiten automatisch in die Funktion Schulzeit wechselt oder aber jederzeit über das Kontrollzentrum der Apple Watch des Kindes eingeschaltet werden kann. Um einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Gerät zu unterstützen wird die Funktion Auszeit von Bildschirmzeit auf die Apple Watch erweitert, wobei das Kind fünf Minuten vor Beginn der Auszeit eine Erinnerung erhält.

Verfügbarkeit und Aktivierung

Familienkonfiguration ist ab Mittwoch, 16. September als kostenloses Software-Update verfügbar und setzt ein Cellular-Modell der Apple Watch Series 4 oder neuer oder der Apple Watch SE mit watchOS 7, in Kombination mit iPhone 6s oder neuer mit iOS 14 voraus.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.