Game-Streaming: Microsoft möchte xCloud weiterhin auf das iPhone bringen

| 16:55 Uhr | 0 Kommentare

Gute Nachrichten für Fans von Cloud-Gaming. Nachdem Apple den Streaming-Angeboten einige schwer zu erfüllende Vorgaben gemacht hatte, bekundet Microsoft seinen Willen, weiterhin an einer Version von xCloud für iOS zu arbeiten.

Fotocredit: Microsoft

xCloud auf dem iPhone und iPad

Streaming-Spiele haben es nicht leicht im App Store. Sowohl Microsofts xCloud als auch Google Stadia scheiterten an Apples App Store Regelwerk. Wie Apple erklärte, müsse man jedes Spiel eines Services einzeln überprüfen, um dieses genehmigen zu können. Somit müsste jedes Spiel eine eigene App erhalten. Weiterhin wird in den App Store Richtlinien festgelegt, dass kostenpflichtige Zusatz-Funktionen, die im jeweiligen Spiel gekauft werden können, über Apples Bezahlmethode angeboten werden.

Diese Vorgaben umzusetzen, stellt die Anbieter vor einige Probleme. Schauen wir uns beispielsweise Microsofts xCloud-Dienst an, der gerade die Beta-Phase hinter sich gelassen hat und auf Android verfügbar ist. xCloud bietet im Rahmen des Abo-Dienstes Game Pass mehr als 100 Spiele, die aus der Cloud gestreamt werden können, wobei Titel mit der Zeit den Service verlassen und neue hinzustoßen. Das komplette Angebot wird innerhalb einer App zur Verfügung gestellt. Da laut den App Store Richtlinien jedes Spiel eine App erfordern würde, müsste Microsoft den App Store geradezu mit Spiele-Apps überschwemmen.

Wie Microsoft bereits erklärte, widersprechen Apples Richtlinien den eigenen Zielen, seinen Kunden eine „großartige Erfahrung“ zu bieten. Damit machte es den Anschein, dass wir uns von dem Gedanken eines xCloud-Services auf iOS verabschieden müssen. Ein Interview gibt nun jedoch wieder neue Hoffnung, dass wir Titel wie Halo, Gears of War und Forza Horizon auf dem iPhone und iPad spielen können. So verrät Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer gegenüber CNBC, dass man weiter daran arbeitet, den Game Pass (und damit auch xCloud) für Apple-Nutzer zur Verfügung stellen zu können:

„Wir haben uns dazu verpflichtet, Game Pass auf alle Smartphones da draußen zu bringen, einschließlich Apple-Geräte. Wir werden die Gespräche fortsetzen und ich bin sicher, dass wir zu einer Lösung kommen werden.“

Die Äußerungen kommen einige Tage nachdem Microsoft eine ähnliche Erklärung gegenüber der französischen Zeitung Le Figaro veröffentlicht hatte. Hier gab Spencer an, dass man sich bereits in Gesprächen mit Apple befindet, um eine Lösung zu finden. Wie er zu bedenken gab, wird es jedoch noch etwas länger dauern, bis der Game Pass auf das iPhone kommt.

(via AppleInsider)

Kategorie: App Store

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen